Frage von tjooo, 65

muss ich den beruf meines vaters angeben?

hallo leute. ich füll gerade ein rfagebogen aus für eine bwerbung für die sparkasse. da wollen die de nberuf meines vaters wissen ( versth garnicht wieso, was hat denn menie person damit zu tun ) naja egal, jedenfalls wollen die den wissen. aber ich hab kein kontakt zu ihm . garnichts. ich weiß auc hnicht was der gerade macht. kommt es blöd wen ich da einfach ein / hinsetzte ? werden sie dann skeptisch?

und noch eine andere frage. meine mutter arbeitet in einer türkischen bäckerrei aht aber diesen berfu nicht gelernt. was soll ich dahin schreiben ? bäckerin ? oder wär das dann gelogen?

Antwort
von snatchington, 27

Du schreibst einfach bei deinem Vater "unbekannt" und bei deiner Mutter z.B. "Hilfsarbeiterin".


Aber wenn du den Bewerbungsbogen so ausfüllst, wie du hier den Text verfasst hast, dann kannst du dir den Aufwand auch gleich sparen.

Antwort
von Schaco, 35

Ich würde da gar nichts hinschreiben. Geht die ja absolut nichts an. Und der Beruf deiner Eltern sollte sich auch nicht auf deine Chancen auswirken.

Kommentar von tjooo ,

ja finde ich ja eig. auch aber wenn man nichts hinschreibt kommt man nicht weiter :) 

Kommentar von Schaco ,

Und wenn man's hinschreibt, hat es zwar offiziell nichts mit der Absage zu tun, könnte aber ein Kriterium gewesen sein. Auch wenn es keiner zugeben wird, stellen die lieber den Bänkerssohn als den Sohn der Bäckereimitarbeiterin und dem unbekannten Vater ein.

Kommentar von ArcticBear ,

Wenn man da garnichts angibt ist das nicht besser. Ich habe bei dem bewerbungsgespräch (volksbank) gesagt das meine Mutter arbeitslos ist und ich meinen Vater nicht kenne. Zusätzlich habe ich "nur" einen for-q. Ich wurde angenommen und bin momentan in der Ausbildung bei der Volksbank.

Antwort
von violetta122, 34

Bei deinem Vater würde ich hinschreiben : nicht bekannt
Bei deiner Mutter : Angestellte in einer Bäckerei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten