Muss ich dem Käufer Schadensersatz leisten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ATU - lol - da sag ich mal nix zu, bevor ich wegen Geschäftsschädigung was am Hals habe ! Aber fakt ist, ein Privat gebraucht verkauftes Fahrzeug wird in der Regel ohne jegliche Gewährleistung verkauft. Man steckt ja nicht drin. Und kaputt gehen kann immer was - 1 Tag oder eine Stunde später oder 3 Monate später. Wenn du guten Willens bist, überlass dem Käufer ( wenn nicht schon geschehen ) die Rechnung von ATU und dann soll er versuchen, seine Ansprüche dort geltend zu machen. Es muss ja nicht an ATU gelegen haben - evtl ist ein Kühlmittelschlauch undicht geworden - aber auch das kannst Du nicht voraussehen - es sein den, du wusstest es und hast es dem Käufer wissentlich verschwiegen - aber wer will das beweisen, WENN es so wäre ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Käufer soll mit Rechnung zur ATU und dort reklamieren. Wenn die ATU nur Kühlmittel aufgefüllt hat ohne mit entsprechenden Kontrastmittel zu prüfen ob Lecks vorhanden sind würde ich denen sowas von auf die Finger klopfen und Nachbesserung fordern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bratrolle
25.08.2016, 13:42

Kontrastmittel wurde mit aufgefüllt, habe es allerdings nicht prüfen lassen da es ja bei mir funktioniert hat und das Auto auch direkt verkauft wurde.

0

Du bist dann raus, wenn Du im Kaufvertrag die Sachmängelhaftung explizit ausgeschlossen hast. Das sollte bei dem mobile.de-Kaufvertrag der Fall sein.

In Deinem Fall ist EVTL. der Reparaturbetrieb der Schuldige.

Gib dem Käufer die Rechnung der damaligen Nachfüllung. Mit der und dem Kaufvertrag soll der Käufer wieder hin zum Reparatubetrieb und reklamieren.

So gesehen weisst Du ja auch garnicht, was der Käufer in der Zwischenzeit mit dem Auto und der Klimaanlage angestellt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ohne Garantie und Gewährleistung verkauft wurde und das so im Kaufvertrag vermerkt ist,  brauchst du nicht zahlen. Von dem Schaden wusstest du nichts und hast ihn nicht verschwiegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
25.08.2016, 15:15

Nachdem der Fragesteller in einem seiner Kommentare beiläufig angegeben hat, dass ein Kontrastmittel eingefüllt wurde, das ausschliesslich zur Lecksuche verwendet wird, wußte er schon von einem möglichen Schaden.

2

Was möchtest Du wissen?