Frage von Speedy328, 32

Muss ich das Schulamt informieren, wenn sich unser Umzug verzögert?

Ursprünglich war geplant, dass wir alle im August in unser Haus ziehen. Ich habe unseren Sohn in seiner jetzigen Grundschule abgemeldet und in der neuen Schule angemeldet. Er ist auch dort eingeplant und wir haben einen Hortplatz. Nun verzögert sich unser Umzug um zwei Monate und wir können uns ja quasi noch nicht auf der Baustelle anmelden. Mein Sohn wird trotzdem die neue Schule besuchen, muss ich da jetzt das Schulamt informieren oder reicht es wenn ich das mit der Direktorin der neuen Schule bespreche?

Antwort
von HerrDegen, 22

Da kommt darauf an, ob man an der Schule nur Schüler sein darf, wenn man in ihrem "Einzugsgebiet" wohnt.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 16

Hallo Speedy328,

mit der neuen Schulleiterin besprechen. Wenn dann noch Formsachen zu erledigen sind, erfährst du das.

Antwort
von botanicus, 21

Das Schulamt hat damit zunächst nichts zu tun. Die Schule sollte jederzeit Eure gültige Adresse kennen – und die wissen dann auch, ob sie diese Information weitergeben müssen oder nicht.

Antwort
von Speedy328, 9

Ich war heute nochmal in der Schule vorstellig und dort wurde gemeint,alles kein Problem. Nur bei der Einschulung spielt das Einzugsgebiet eine Rolle, später dann nicht mehr, da ist es eine Absprache mit der Schulleitung. Vielen Dank für die Hilfe😊.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten