Frage von miauu321, 55

Muss ich das machen im praktikum?

Hey ihr lieben beachtet nicht meine fehler es geht drum ich mache Praktikum beim Tierarzt und sagen wir so ich fühle mich nicht wohl ich stehe nur du und wische nach dem ein Tier da war den tisch und dan steh ich rum und soll das papier wegwerfen von den spritzen und so . s Nun ab und zu soll ich im regen raus gehen und Kartons zerkleinern und wegwerfen..ICH FINDE DAS MEGA DOOF-:- auserdem hab ich die aufgabe die spritzenteile die nadeln abzu ziehen und wegzuwerfen-.- und ich habe mir schon 3 mal in den finger gestochen und mir wurde schlecht darf ich das eig?

Antwort
von sukueh, 7

Was hast du denn von einem Praktikum beim Tierarzt erwartet ?

Hast du denn ein Tier, mit dem du selber mal beim Tierarzt warst. Hast du mal darauf geachtet, was die Tierarzthelferinnen dort machen ? Stehen am Tisch, räumen den Müll weg etc. Dass die dann auch mal den Verpackungsmüll entsorgen müssen, kommt sicherlich auch vor. Ist also ganz normal, dass du das im Praktikum auch machen musst. Manchmal machen das Tierärzte sogar selber (wenn sie nur eine so kleine Praxis haben, dass sie nicht mal eine Helferin haben!).

Bezüglich der Spritzen würde ich mir an deiner Stelle noch mal genau zeigen lassen, wie das geht, ohne sich zu stechen. Mit ein bißchen Übung und guten Willen sollte das auch klappen, ohne dass du dich verletzt.

Klappt das nicht, solltest du mit den Leuten vor Ort reden, dass du das nicht mehr machen musst: es dürfte auch im Sinne des Tierarzts sein, dass sich seine Helfer bzw. Praktikanten nicht selbst gefährden.

Dass es manchmal regnet, wenn der Müll rauszubringen ist, das wird dir dann auch später im "echten" Leben auch so gehen, dass nicht immer nur die Sonne scheint, wenn du deine Arbeit machst. Weder beruflich noch während der Hausarbeit !

Antwort
von globetrotterNZ, 27

Im Prinzip spricht nichts dagegen, den Müll wegräumen zu müssen. Aber in den Finger stechen - geht gar nicht! Da müssen Safety Kanülen sein! Geh bitte unbedingt zu deinem Hausarzt und schildere ihm das Problem. Tiere müssen nicht unbedingt ansteckend sein, aber er sollte dir auf jeden Fall Blut abnehmen und das überprüfen.

Ansonsten rede mit deinem Ansprechpartner der Schule oder sonstigem, ob du deinen Praktikumsplatz wechseln darfst. Das müsste eigentlich ohne Probleme gehen.

Antwort
von Mignon4, 18

Was erwartest du denn von einem Praktikum??? Dass du anspruchsvolle Aufgaben übernehmen wirst? Wenn du solche Aufgaben schon nicht machen möchtest, offenbar überfordert bist und sie ablehnst, kann man dich nicht mit anderen, verantwortungsvolleren Aufgaben betrauen. Wenn man irgendwo ohne irgendwelche Kenntnisse anfängt, muß man immer die "niedersten" Arbeiten machen. Mit zunehmenden Kenntnissen und Erfahrungen werden die Aufgaben allmählich anspruchsvoller. Du mußt dich halt hocharbeiten, wie alle anderen Menschen auch.

Antwort
von loema, 19

Alle kloppen sich um ein Praktikum beim Tierarzt....
Was willst du denn machen?
Du kannst noch nix.
Du bekommst Aufgaben, die du kannst und die andere in dem Job sonst auch machen müssen.
Das mit den Spritzen scheinst du motorisch nicht zu können.
Das tut mir leid für dich.

Antwort
von Everklever, 11

Was, glaubst du denn, könntest du sonst in der Praxis machen? Du bist ja scheinbar schon mit einfachsten Aufgaben überfordert. Sei froh, dass du mit am Tisch stehen darfst und sperr dabei deinen Augen und Ohren auf, dann lernst du auch noch was.

In einer Praxis sind natürlich auch andere Dinge zu tun, wie z. B. Reinigungsarbeiten, Medikamente einsortieren, Instrumente reinigen, Müllentsorgung usw. Soll das der Doktor vielleicht selbst machen, während das gnädige Fräulein drinnen im Trockenen sitzt und seinen Träumen nachhängt? Wenn du dir für bestimmte notwendige Tätigkeiten zu schade oder zu fein bist, wird dir nirgendwo ein Praktikum zusagen. Im Übrigen müssen auch die Tiermedizinstudenten, die bereits eine Menge Ahnung haben, in ihren Praktika anfangs erst mal zuschauen, um die Abläufe der jeweiligen Praxis kennen zu lernen.

Ich habe in diesem Beruf selbst eine Menge Praktikanten betreut. Und da war nicht eine(r) dabei, der/die so rumgezickt hat, wie du.

Antwort
von natusxy0, 11

Du erwartest viel zu viel von einem Praktikum.

Du kannst doch nichts in dem Sinne und du musst dich halt hocharbeiten und dann bekommst du auch mal anspruchsvollere Aufgaben.

Antwort
von Frangge, 22

Was möchtest du denn gerne machen? Operieren? Warum sprichst du den Tierarzt nich darauf an, dass es dir so keinen Spaß macht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten