Frage von Vanessa7375, 56

Muss ich das jetzt bezahlen oder liege ich im Recht?

Hallo ihr lieben, Ich stehe an der Tanke und habe mir eine Prepaid Visa Karte kaufen wollen. Die Verkäuferin sagte mir sie kenne sich damit aus und ich sagte ihr, wie viel ich auf diese Karte möchte. Als sie dann die Karte aufladen wollte, ging es jedoch nicht höher als 100€ und ich wollte über 200€. Also habe ich die "Anleitung" gelesen, in welcher steht, dass die Karte nur 100€ monatlich aufnehmen kann. Die Frau meinte dann, dass es anscheinend doch nicht geht und ich sagte, dass mir die Karte so nichts bringe und sie den Vorgang bitte abbrechen solle. Nun meint sie aber, ich soll diese 100€ bezahlen. Sie meinte doch aber sie kennt sich aus und ich sagte ihr wie viel ich möchte und sie meinte es würde gehen. Liege ich im Recht, oder muss ich diese Karte jetzt wirklich bezahlen, immerhin hat sie mir zugesagt es würde gehen. Vielen Dank schonmal im Voraus. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hasenmann81, 6

Sage der Dame von der Tankstelle, dass Du Deine Willenserklärung gem. § 119 Abs. 2 BGB aufgrund eines beachtlichen Motivirrtums anfechtest.

Klingt sehr hochtrabend, aber Du hättest ihr den Auftrag nicht erteilt, die Karte aufzuladen, wenn Du gewusst hättest, dass sie nur bis 100 EUR aufzuladen geht. Das stellt durchaus einen beachtlichen Motivirrtum dar.

Kommentar von Vanessa7375 ,

Danke für deine Antwort, leider ist die Karte jetzt aber schon auf mich registriert, da die Verkäuferin mir wieder falsche Versprechungen gemacht hat und meinte, dass ich durch die Anmeldung eine Limiterhöhung beantragen könne. :/ Nun wäre es Diebstahl gewesen und ich musste somit bezahlen. Zumindest hat mir die Chefin die Karte umsonst mitgegeben und ich musste nur das aufgeladene bezahlen. 

Antwort
von Havenari, 6

Ich sehe nicht, an welcher Stelle hier zwei gleiche Willenserklärungen (über den Erwerb einer mit 100€ aufgeladenen Prepaidkarte) zustande gekommen wären.

Antwort
von RushingSkorp, 4

Nein. Die Tankstellenverkäuferin darf dir nicht dein Geld entnehmen, wenn du nicht einverstanden bist >:(

Kommentar von Vanessa7375 ,

Danke für deine Antwort, ich habe jetzt jedoch mit dem Vorgesetzten der Karte und der Vorgesetzten der Tankstelle geredet und sie meinen, obwohl es ihre Schuld war, dass ich das bezahlen muss, da es sonst Diebstahl wäre. :(

Kommentar von Lumpazi77 ,

Diebstahl ist es nur dann, wenn Du die Karte mitgenommen hast !

Kommentar von Vanessa7375 ,

Leider ist die Karte jetzt aber schon auf mich registriert, da die Verkäuferin mir wieder falsche Versprechungen gemacht hat und meinte, dass ich durch die Anmeldung eine Limiterhöhung beantragen könne. :/ 

Kommentar von RushingSkorp ,

Ja!

Kommentar von RushingSkorp ,

Sag ihr, sie soll bei den AGB's von dem lesen, dass sie das nicht darf!

Antwort
von Wippich, 3

Brauchst Du nicht .Ihr Fehler

Kommentar von Vanessa7375 ,

Danke für deine Antwort, ich habe jetzt jedoch mit dem Vorgesetzten der Karte und der Vorgesetzten der Tankstelle geredet und sie meinen, obwohl es ihre Schuld war, dass ich das bezahlen muss, da es sonst Diebstahl wäre. :(

Kommentar von Wippich ,

Ich würde an Deiner stelle zur nächsten Wache fahren und mich dort erkundigen.Keine Angst die geben dir freundlich auskunft.

Kommentar von Vanessa7375 ,

Leider ist die Karte jetzt aber schon auf mich registriert, da die Verkäuferin mir wieder falsche Versprechungen gemacht hat und meinte, dass ich durch die Anmeldung eine Limiterhöhung beantragen könne. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten