Muss ich das Geld zurück überweisen, wenn mein Arbeitgeber von damals mir ausversehen mein Ausbildungsgehalt gezahlt hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach Deinen Informationen hast Du das zu viel erhaltene Geld zweifellos zurück zu zahlen

Es gibt zwar zwei Voraussetzungen, bei deren Vorliegen Du jeweils das zu viel gezahlte Geld nicht erstatten müsstest:

Erstens: Dein ehemaliger Arbeitgeber hat das Geld nicht irrtümlich gezahlt, sondern freiwillig und im Wissen darum, dass er nicht dazu verpflichtet wäre: also praktisch als Geschenk.

Zweitens: Es ist der Fall der "Entreicherung" eingetreten; das heißt, dass Du über das Geld nicht mehr verfügst, weil Du es im (tatsächlich irrtümlichen) Glauben, es rechtmäßig erhalten zu haben, für ein inzwischen verbrauchtes Gut ausgegeben hast, z.B. für eine Luxuskreuzfahrt (Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 818 "Umfang des Bereicherungsanspruchs" Abs. 3).

Diese beiden Voraussetzungen treffen hier aber nicht zu:

Da man hier von einem offensichtlichen Irrtum ausgehen kann, kannst Du das zu viel gezahlte Geld nicht als gewollt gegebenes Geschenk verstehen (Voraussetzung 1), noch kannst Du wegen des offensichtlichen Irrtums Dich auf eine Entreicherung berufen, selbst wenn Du das Geld für inzwischen verbrauchte Sachen bereits ausgegeben haben solltest (Voraussetzung 2).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch. Erkläre, dass Du es aus Versehen schon ausgegeben hast und bitte darum, dass sie es in Raten von den nächsten sechs Monaten einbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JMaverick
29.10.2015, 10:57

Das Leben ist kein Ponyhof. Werdet erwachsen!
Offensichtlich war es ja auch nicht ausversehen, wie!?

0

Wenn der Arbeitsgeber nachweisen kann, dass die Überweisung irrtümlich an dir gegangen ist, musst du natürlich zurück überweisen. Das Geld, das einem nicht gehört, zu verballern ist eine Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anguuis
29.10.2015, 11:03

warum ne straftat was kann ich dafur wenn mein arbeitgeber mir geld uberweisst ich das net mit kriege selber schuld

0
Kommentar von Familiengerd
29.10.2015, 12:28

Straftat

Das ist in diesem Zusammenhang völliger Unsinn!

0

Das es nicht dein verdientes Geld ist, musst du es zurück zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie zahlt man denn ausversehen eine Ausbildungsvergütung, die dann zurück soll? Doppelt gezahlt, oder zu früh oder was?
So oder so, wenn Du kein Anrecht auf die Kohle hast, musst Du sie auch zurück geben. Schon doof, das zu verballern, wenn Du es eigentlich gar nicht haben solltest.

Dann spar mal schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Has du das Geld nicht? Vereinbare eine Ratenzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du musst das Geld zurück überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?