Frage von sondey29, 70

Muss ich das Bußgeld zahlen?

Hey Leute, ich hab da mal eine Frage:

Bei uns ist aktuell in Fest in der Stadt. Dafür sind extra Festbusse mit extra Zeitfahrkarten, damit man die ganze Zeit mit dem Bus fahren kann. Solch eine Fahrkarte habe ich mir gekauft, hab sie aber am Montag 18.07.2016 vergessen. Der Busfahrer meinte, ich solle einfach durchgehen, doch an der letzten Haltestelle warteten schon die Kontrolleure.

Nun muss ich ein Bußgeld in Höhe von 60€ zahlen, doch das sehe ich nicht ein! Laut der Internetseite der Stadtwerke gelten in den Festbussen die normalen genehmigten Beförderungsbedingungen. Im §9 Absatz 3 heißt es gefolgt: Das erhöhte Beförderungsentgelt ermäßigt sich (...) auf 7 Euro, wenn der Fahrgast innerhalb von 7 Tagen ab dem Feststellungstag bei der Verwaltung des Unternehmers nachweist, dass er im Zeitpunkt der Feststellung Inhaber einer gültigen persönlichen Zeitkarte war. (...) (https://www.swbc.de/PDF/Befrderungsbedingungen_DING-Gemeinschaftstarif_Text.pdf)

Deswegen hab ich auch bei der Hotline angerufen, doch die verweigern mir eine Verringerung des Betrages. Wahrscheinlich wegen des Wortes "persönliche Zeitfahrkarte", denn Die Fahrkarten haben lediglich hinten zahlen drauf, man muss aber kein Name drauf schreiben oder so... Aber dafür kann ja ich nichts, ich hab ja dann nicht mal die Möglichkeit die Verordnung in Anspruch zu nehmen, wenn die Fahrkarten so ausgelegt sind...

Was meint ihr, soll iches nochmal Versuchen, in dem ich mit Paragraphen um mich schmeiße (weil bis jetzt hab ich halt nur so "es heißt doch dass man die Möglichkeit..." und so weiter versuch) oder meint ihr dass das einfach dumm gelaufen ist ?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Danke :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo sondey29,

Schau mal bitte hier:
Recht Gesetz

Antwort
von AnglerAut, 38

Das verringerte Bußgeld kommt zum tragen, wenn du nachweisen kannst, dass du eine gültige Fahrkarte besessen hast, diese aber nicht dabei hattest.

Wenn du lediglich eine Fahrkarte hattest, die auch eine andere Person nutzen kann, dann hätte ja jemand anderes in der Zeit, in der du gefahren bist, gleichzeitig auch mit dieser Karte fahren können. Insofern kannst du nicht nachweisen, dass du eine gültige Fahrkarte zum Zeitpunkt der Kontrolle hattest.

Folglich wirst du keine Verringerung des Bußgeldes durchsetzen können, sorry.

Antwort
von DoTheBounce, 27

Die Beförderungsbedingungen sind in meinen Augen relativ eindeutig, weil du - wie gesagt - keine 'persönliche' Fahrkarte hast. Ansonsten könntest du dir ja einfach die gebrauchte Karte von einem Freund ausleihen und diese nachträglich vorzeigen

Antwort
von myzyny03, 26

Überleg doch mal kurz aus Sicht der Stadtwerke!

Die Fahrkarte ist nicht personalisiert! Woher soll der Kontrolleur denn wissen, ob nicht jemand anderer mit der Karte unterwegs war? 

Rein rechtlich hast du keine Chance, Ich würde es aber nochmal versuchen, eine Kulanzregelung zu erreichen, weil es ja, wie ich es verstanden habe, ein Sonderfahrschein war.

Antwort
von jakkily, 20

Wenn es eine persönliche und nicht übertragbare Fahrkarte ist, dann wirst du wohl das Glück haben mit der ermäßigten Fahrpreisnacherhebung, da es sich aber in dem Fall um eine nicht persönliche und übertragbare Fahrkarte handelt, wird es dir nichts nützen mit den Paragraphen um dich zu schmeißen,d.h. du hast in dem Fall keine Chance auf die ermäßigte FPN.

Man kann dir ja nicht nachweisen, das du zum Zeitpunkt der Kontrolle wirklich im Besitz einer solchen Fahrkarte warst oder ob du die Karte von ieinem Bekannten oder so für die Schadensregulierung nutzt...

lg, jakkily

Antwort
von anjanni, 29



Wahrscheinlich wegen des Wortes "persönliche Zeitfahrkarte",

Genau das wird es sein. Bei uns kann man entscheiden, ob man eine übertragbare Karte oder eine personalsierte haben möchte. Und die übertragbare kann eben jeder andere auch nutzen.


Antwort
von Delveng, 21

@sondey29,

bist Du denn bei der Firma persönlich vorstellig gewesen und hast Deinen Fahrausweis vorgelegt?

Kommentar von sondey29 ,

Nein noch nicht

Antwort
von frodobeutlin100, 14

Inhaber einer gültigen persönlichen Zeitkarte ...

das heißt eine Zeitkarte die auf Dich personalisiert ist, mit lichtild etc. mit der also niemand sonst etwas anfangen kann ...

hättest Du mal lieber ein Ticket gelöst, das wäre billiger gewesen ..

Antwort
von hauseltr, 16

Langer Rede kurzer Sinn: Zahlemann und Söhne!

Es ist auch kein Bußgeld, sondern ein erhöhtes Beförderungsentgelt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community