Frage von DevilShoots96, 24

Muss ich das auf YouTube machen?

Schön guten Tag, ich habe gestern von jemanden unter meinen Video ein Kommentar gelesen, wo drinne Stand das sein 8 jähriger Sohn meine Videos schaut. Er meint das ich meine Videos auf 18 Jahre stellen soll. Und ihn das aufregt das sein Sohn so etwas schaut, und meine Videos halt nicht auf 18 gestellt sind. Er drohte mir mit einer Anzeige. Bringe auf mein Kanal Black Ops 3 Zombie Tutorials ,wo ich Leuten zeige wie das und das geht. Was sagt ihr dazu muss ich davob Angst haben? LG Devil

Antwort
von peterobm, 21

dann sollte Papi Sorge tragen, dass sein Sohnemann nicht mehr an solche Tutis kommt

Antwort
von chikenTV, 16

Hat der Vater nicht die Verantwortung was sein 8 Jähriges Kind macht? Also du musst da keine Angst haben. Wie gesagt der Vater könnte auch einfach seinem Kind das erst 8 ist sagen das es rausgehen soll. Meiner Meinung nach ist das kompletter Dreck das so viele 1-6. Klässler ein Handy etc. haben. Du kannst dich über den aufregen und nicht der über dich:

Kommentar von DevilShoots96 ,

Bin ganz deiner Meinung, ich danke dir ☺

Kommentar von chikenTV ,

No Problemo ;D

Antwort
von SunioMc, 14

Deine Verantwortung liegt darin deine Inhalte richtig zu kennzeichnen. Dafür gibt es genug Richtlinien direkt von YouTube.

Der Vater ist aber auch selbst schuld, da er die Aufsicht ung Fürsorgepflicht gegenüber seinem Sohn hat. Wenn der sich also Pornos illegal reinzieht, kann er ja auch nicht den Pornoseitenbetreiber anklagen, weil er seine Seite so leicht zugänglich macht.

Vor dem Vater musst du eigentlich gar keine Angst haben. Er kann auch höchstens deine Videos auf YouTube melden, dass sie auf 18 gestellt werden sollen.

Kommentar von NEENPA ,

So ist es, kann dem Kommentar nur 100% zustimmen. Er kann dich deshalb nicht anzeigen!

Antwort
von Cr33p, 24

Quatsch! Wenn es deine Seele beruhigt, setze ein Hinweis in die Info-Box oder 2-5 Sekunden als Einblendung am Anfang des Videos, dass deine Vids eventuell Inhalt enthalten, der für unter 18 jährige nicht geeignet sein könnte.

Eigentlich ist aber der Vater verantwortlich für seinen Jungen und nicht du. Wenn er der Meinung ist, sein Kind sollte das nicht sehen, soll er seinen 8 Jährigen vor den Fernseher setzen und KiKa/S-RTL einschalten

Kommentar von DevilShoots96 ,

Also kann ich z.b in der Videobeschreibung reinschreiben , dieses Video ist für Zuschauer unter 18 Jahre nicht geeignet. oder?

Kommentar von Cr33p ,

Klar kannst du, wieso denn nicht. Wenn du findest, es sollte da stehen.
Meiner Meinung nach nicht notwendig

Antwort
von Yogi851, 19

Schwachsinn ^^ Wenn er nicht möchte, dass sein Sohn kein YouTube schaut, dann soll er seinem Kind eine Kindersicherung reinmachen und YouTube sperren.

Kein YouTuber macht so etwas bei BlackOps 3 Gameplays und Co.

Kommentar von DevilShoots96 ,

Das habe ich mir auch gedacht 😂 Ich danke dir

Antwort
von MarcelDavis321, 18

Naja theoretisch hat er schon recht, die Inhalte des Spiels sind erst ab 18 , also darfst du sie auch keinem unter 18 jährigen zeigen. Ob der Verfasser des Kommentars wirklich zur Polizei geht kann dir keiner sagen...

Kommentar von GamerIP ,

wenn der damit probleme hat soll der das video melden und dann stellt youtube das irgendwann von selbst auf 18 xD

Kommentar von DevilShoots96 ,

Das dachte ich auch Gamer, da hat YouTube eigentlich auch schon ein Auge drauf.

Antwort
von calgia, 14

Hallo DevilShoots96

Wenn der Vater des Kindes nicht in der Lage ist, dass er deine Videos schaut, dann ist das NICHT DEIN PROBLEM. Jeder ist selber verantwortlich.

Was du machen kannst, ist es zu Kennzeichen z.B. [evtl 18+] oder so.

Einschränken ist jedoch keine Lösung nur weil jemand das möchte, entweder will er auf Rabiate Art und weise dem Sohn das verbieten, in dem er dich bedroht oder er ist einfach nicht in der Lage das zu tun.

LG calgia

Kommentar von DevilShoots96 ,

Kann ich so etwas in der Video Beschreibung reinschreiben?

Kommentar von calgia ,

Z.B. Ich kenne auch Leute die das im Namen Einschreiben. Zuvorderst vor dem andern

Antwort
von Ashuna, 20

Ignorieren und gut ist.

Kommentar von DevilShoots96 ,

Also ist das von den nur Gaudi?

Antwort
von swinni0110, 19

Du musst deine Videos, je nach Inhalt, korrekt einstufen und kennzeichnen.
Auf der anderen Seite ist der angebliche Vater, wenn es denn ein echter Kommentar ist, dafür verantwortlich was sein minderjähriger Sohn macht. Er hat schließlich die Aufsichts- und Fürsorge-Pflicht.
Also komm du deiner Verpflichtung nach und prüfe ob dein Video eingeschränkt werden muss auf ein bestimmtes Alter, um den 8 jährigen musst du dich aber nicht kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community