Frage von alenax1997, 106

Muss ich damit unbedingt zum Arzt (eingeklemmter Nerv/Muskel)?

Guten Morgen, ich brauche mal wieder euren Rat.

Ich bin heute Morgen um 7 Uhr das erste mal wachgeworden, da war alles gut. Bin dann um 9:45 Uhr wieder aufgewacht und wachgeblieben, also vor ziemlich genau einer Stunde. Ich habe mich gestreckt und dann war er da - der einschießende, brennende und einfach unerträgliche Schmerz im oberen rechten Rückenbereich, der ein wenig in den rechten Arm, inzwischen auch großflächiger ausstrahlt. Man musste mir aus dem Bett helfen, und ich bin junge 18 Jahre alt, ich kam mir total bescheuert vor. Ich kann vieles nur langsam machen und mit starken Schmerzen bei denen ich inne halten muss, Voltaren hilft nicht. Ich versuche schon, meinen Kopf, meinen Arm und allgemein meine rechte obere Seite zu bewegen aber das tut nur noch mehr weh, es wird nicht besser. Ich halte meinen Kopf zur linken Seite und meine Schulter nach unten, falls ihr euch das vorstellen könnt. Ich bin am überlegen zum Arzt zu gehen. Ist das nicht etwas lächerlich bzw. "zu wenig" für einen Arztbesuch? Ich weiß selbst, dass ein eingeklemmter Nerv Schäden nehmen kann, wenn er zulange eingeklemmt bleibt, das braucht niemand schreiben.

Und wenn ich zum Arzt gehen sollte (sollte ich?), ich bin immer noch ein kleines bisschen erkältet, bis Donnerstag/Freitag lag ich noch flach, hab jetzt noch Husten/Schnupfen. Darf er mir da überhaupt eine Spritze setzen?

Bin dankbar für schnelle Antworten.

Jetzt Àrztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Ewinkler, 42

Hi

Willkommen im Club der Leidenden 😉

probiere mal vorsichtig einen Tennisball oder Igelball unter die BWS zu legen und Vorsichtig runter zu rollen...so kannst Du die Höhe des Problems besser eingrenzen...

Ich mach das öfter mit meinem Fascielball...manchmal knackts dann kurz in der BWS oder im Nacken und die Blockade springt wieder zurück. ..

Bin da leider auch schon leidgeprüft...mein Physio nennt mich schon sein Experiment 😉

Mir helfen da nur Paracetamol! Ibu und Novaminsulfon hilft nix...und Wärmekissen oder Pflaster drauf

Gute Besserung 🐞

Antwort
von quanTim, 56

das ist weder bescheuert noch ist es eine kleinigkeit.

der arzt wird es vermutlich auch ewrstmal mit wärme und einer schmerzmittelbehandlung versuchen. wenn das nciht sofort anschlägt, wird er dich vermutlich zum physiotherapeuten überweisen.

wenn du pech hast, hast du noch ein paar wochen schmerz/beschwerden.

also so schnell wie möglich zum arzt. dafür ist der immerhin da!

Kommentar von alenax1997 ,

Dankeschön für deine Antwort!
Glaubst du denn, er dürfte mich Spritzen trotz der Erkältung die ich noch habe?

Kommentar von quanTim ,

ich denke nicht das er dir überhaupt eine spritze geben wird.

vermutlich wird er es erstmal mit ibu oder ähnlichen versuchen. hast du dir wirkich einen nerv geklemmt kann er mit einer spritze nichts ausrichten außer die schmerzen kruzzeitig zu reduzieren. da muss dan tatsächlich ein physioterapeut ran

Antwort
von x9flipper9, 29

Klingt komisch aber als ich einen eingeklemmten Nerv hatte (ebenfalls in dem Bereich), hat der Schmerz mehr gekitzelt, so einen Schmerz hatte ich noch nie, würde bei dir also eher auf was Übleres tippen von daher kann dir der Art am betsen helfen. Wärme hat bei mir rein gar nichts gebracht, nach 2 Wochen Krafttraining hat sich der Nerv von alleine gelöst (ich schätze die ausschlaggebende Übung war Kabelzug Rudern, falls es dich interessiert). 

Antwort
von Violetta1, 39

Ab zum arzt. Das ist nicht lÀcherlich und Dein "Aua" auch nicht zu wenig. es kann ein nerv eingeklemmt ein.. was ausgerenkt.. ggf. lÀsst sich das ganz schnell beheben (bei mir renkt sich immer mal ein NAckenwirbekl aus..s ehr lustig. Meine HausÀrztin renkt ihn dann dezent nachd er Dorn-methode ein und alles it wieder gut).

Asserdem gibt es nicht nur Spritzen o.À... mein OrthopÀde klebt ggf. auch mal ein kleines akkupunktuir-Pflaster. esrstaunliche Wirkung!


Und wenn Du es vertrÀgst und daheim hast: nmimm schn mal Iboprofen oder paracetamol gegen die Schmerzen.


Und wie gesagt, geh bitte zum Arzt, ja?


Kannst auch erstmal bei HAusarzt anrufen und fragen, ib Du zu ihm oder direkt zu einem OrthopÀden sollst.


Kommentar von alenax1997 ,

Danke für deine Antwort!
Leider greift mein Hausarzt bei sowas gerne zu Spritzen, das habe ich schon mehrfach bei meiner Mutter gesehen. Wenn er das denn überhaupt übernimmt und mich nicht direkt zum Orthopäden schicken würde..

Kommentar von Violetta1 ,

Du kannst auch- Du bist doch in BRD?- ohne Überweisung direkt zum Orthopäden!

Antwort
von Kessy02, 35

Du solltest unbedingt zu einem Arzt gehen, um zu klären, was genau den Nerv abklemmt.

Bei deiner Beschreibung von Schmerzen im Rückenbereich, die in den Arm ausstrahlen, würde ich, wenn du nicht so jung wärst von einem Bandscheibenvorfall ausgehen.

Kannst du den Bereich am Rücken, von dem die Schmerzen ausgehen, vielleicht noch ein bisschen genauer beschreiben?

Kommentar von alenax1997 ,

Dankeschön für deine Antwort!
Ihn genauer zu beschreiben ist wirklich schwer, weil ich ihn kaum abtasten kann und wenn ich es versuche ist es mehr der Nacken der so wehtut. Wenn ich normal sitze und mich falsch bewege tut es unten/an der Seite am/des Schulterblatt/s weh. Ist wirklich schwer zu definieren...

Kommentar von Kessy02 ,

Kann ich gut nachvollziehen. Wenn die Schmerzen so stark ausstrahlen kann man den Ausgangspunkt kaum benennen.

Ist es vielleicht schon mal vorgekommen, dass du ähnliche Beschwerden hattest ?

Kommentar von alenax1997 ,

Ich hatte sowas Ă€hnliches mal vor 3-4 Monaten, sonst nie. Da konnte ich meinen Kopf nicht nach rechts bewegen aber meinen RĂŒcken und dem Rest ging es gut. Die Schmerzen kann man ebenfalls nicht vergleichen, das gerade ist dutzendmal schlimmer...

Kommentar von Kessy02 ,

Bei eingeschränkter Kopfrotation drückt meistens ein Halswirbel auf den Nerv.

Da du die Schmerzen auch vermehrt am Schulterblatt spürst, könnte ein Brustwirbel ausgerenkt sein. (Habe ich auch des öfteren und ich bin auch gerademal 13. Bei mir verschwinden die Schmerzen meistens nach ein paar qualvollen Tagen)

Wenn dir dein Arzt grünes Licht gibt, kannst du zum Einrenken zu einem guten Physiotherapeuten.

Kommentar von PTqueen ,

Ein Bandscheibenvorfall hat heutzutage nicht unbedingt mit dem Alter zu tun! Aber ist in der Brustwirbelsäule relativ selten. Es kann aber auch ein Wirbel oder eine Rippe blockiert sein und daraus resultiert häufig eine schmerzhafte "Muskelverspannung", die sich mit Physiotherapie gut beheben lassen. Alles Gute

Antwort
von gerd1011, 45

gehe zum Arzt. Lächerlich ist das garantiert nicht.

Kommentar von alenax1997 ,

Darf er mir denn eine Spritze setzen?

Kommentar von gerd1011 ,

das wird der Arzt entscheiden. Aber eigentlich sollte da nichts im Weg stehen

Kommentar von alenax1997 ,

Ich meine nur, wegen der Erkältung. 

Antwort
von StefanTr, 40

Du solltest aufjedenfall einen Arzt aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community