Frage von SurviveX, 235

Muss ich beim schwimmen mitmachen?

Also, die Jungs und Mädchen in meiner Klasse wurden was den Sport bzw Schwimmunterricht betrifft aufgeteilt. Die Mädchen allerdings sagten ihrer Lehrerin sie wollen kein schwimmunterricht haben und die Lehrerin war einverstanden, jetzt haben sie nur noch sport. Wir Jungs haben aber auch keine Lust und wollen auch nur sport machen aber unser Lehrer sagt er muss mit uns schwimmen machen. Ich persönlich sehe das nicht ein, denn ich bin nicht der beste schwimmer was technik etc betrifft und stehe so auf der note 3 im schwimmen und das würde meine Sport-gesamtnote sehr nach unten ziehen. Ich wollte fragen ob ich überhaupt verpflichtet bin mit zu machen? Ich meine es wäre ja unfair gegenüber uns Jungs in diesem Fall...

Antwort
von vogerlsalat, 156
denn ich bin nicht der beste schwimmer was technik etc betrifft

Dann wäre doch der Schwimmunterricht eine super Chance das zu verbessern.

Kommentar von SurviveX ,

Da hast du recht, jedoch geht es mit in diesem Fall primär um die Note und die wird nicht besser durch den schwimmunterricht. Und naja schwimmen kann ich, nur bin ich nicht der schnellste und so :) aber danke für die Antwort!

Antwort
von pn551, 101

Gerade, weil du nicht der beste Schwimmer bist, solltest Du am Unterricht teilnehmen. Es könnte mal Leben retten. Man, was bist Du denn für eine Lusche? Ein richtiger Mann muß schwimmen können. Meinst Du, Du könntest später mal Eindruck auf Frauen machen, wenn Du wie eine bleiernde Ente im Wasser herumzappelst?

Kommentar von SurviveX ,

Ja und wenn es meiner schnitt erheblich runterzieht im Zeugnis? Und ich dann schlechter nen Job finde? Was is wichtiger, schwimmen wie ein weltmeister oder gut geld verdienen? Bezeichne mich nich als Lusche wenn du keine Ahnung hast, es ging in der Frage mehr darum, ob das fair ist und ich damit klar zu kommen habe oder ob das unfair ist und ich mit meiner lehrerin oder so sprechen sollte. Bitte Äußere dich wie eine zivilisierte Person und nicht wie ein primitiver Dummkopf!

Kommentar von pn551 ,

Jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Wenn Du im Schwimmen eine schlechte Note bekommst und Du legst bei der Bewerbung dein komplettes Zeugnis vor, dann werden die Personaler nicht auf Deine Schwimmnote schauen sondern auf die wichtigsten Noten, denn die verändern sich ja nicht. Wenn Du in Mathe eine 1 hast, dann bleibt es eine 1. Solltest Du aber eine 5 in Rechtschreibung haben - so wie ich das vermute - würde auch eine bessere Note im Schwimmen daran nichts ändern.

Und außerdem: ich bin zivilisiert, denn ich kann schwimmen. Und dumm ist der, der keine Kritik vertragen kann.

Und ja, es ist gerecht und fair, daß ihr schwimmen sollt, denn das gehört auch zum Unterricht.

Antwort
von Lukarioo, 97

Sag das dem direktor der kuemert sich drumm.

Kommentar von SurviveX ,

Gute Idee. Ich probier's mal! Vielen dank für die Antwort!

Antwort
von kobby64, 12

wasn Quatsch. Du bist ein schlechter Schwimmer. Folglich sollte Dein Ziel sein, ein guter Schwimmer zu werden, logo ?? 

Dann gibts übrigens eine gute Note. 

"Kann ich nicht" ist nur ein Argument für Weicheier

Antwort
von vikischmitt88, 87

Naja bei Mädchen ist das schon was anderes...

Kommentar von SurviveX ,

Du denkst sicher wegen ihrer Tage. Sie haben selber zugegeben dass sie keine Lust haben. Ansonsten verstehe ich die Aussage nicht, dann müsstest du es mit erklären?

Kommentar von vikischmitt88 ,

Ja das auch aber ab einem bestimmten Alter kommen Mädchen mit ihrem Körper nicht klar und das kann so einige ziemlich belasten.. Sogar wenn sie dünn und normal gebaut sind...😂😂hört sich jetzt echt bescheuert an aber ist so :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community