Muss ich beim reiten ohne Sattel irgendwas berucksichtigen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich liebe es, vor ALLEM IM WINTER ohne Sattel zu reiten

aber mit Blick auf die Gesundheit der Pferde benutze ich ein dickes Filzpad und darunder ein gut belüftendes anti-shok-pad, das wie beim Voltigieren mein Gewicht auf eine größere Fläche verteilt und die Gesäßbeinhöcker nicht im Rückenmuskel des Pferdes versinken läßt
und reite nur 15-45 Min 1-2mal die Woche so, (meist nur 1mal und weil's meist kalt oder naß ist auch nicht lange)

natürlich reite ich auch mal die 200m mein Pferd von der Weide zum Putz- und Reitplatz - aber seeehr selten; meist dürfen das die kleinen leichten Mädchen machen, wenn Mama sie führt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass du gerade sitzt und dein Gewicht so trotz der punktuellen Belastung trotzdem verteilst. Aber bevor du dich ohne Sattel draufschwingst, kannst du das mehrmals üben, indem du nur ohne Steigbügel reitest und dabei eine Gerte in dein Tshirt entlang der Wirbelsäule reinsteckst.

Sobald du schief oder nicht gerade auf den dem Pferd sitzt, rutscht die Gerte. Sobald du es in allen Gangarten schaffst, dass die Gerte nicht verrutsche, dann kannst du es mal nur mit Longiergurt ausprobieren, weil du dich dann im Zweifelsfall auch noch festhalten kannst.

ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heklamari
24.08.2016, 14:54

tolle idee - aber das Pferd sollte supergut desensibilisiert sein .... wenn die Gerte rausrutscht und fällt

0

Mach es grundsätzlich selten und nur kurz, und achte darauf, dem Pferd nicht in den Rücken zu fallen. Beim Reiten ohne Sattel liegt Dein gesamtes Gewicht auf Deinen Sitzbeinhöckern und drückt direkt neben der Wirbelsäule punktförmig in den Pferderücken. Ein Sattel verteilt dieses Gewicht gleichmäßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was du beachten musst ist, dass das reiten ohne sattel eine eigene reitweise ist.

wenn das pferd dazu anatomisch geeignet ist, schadet ihm KORREKTES reiten ohne sattel nicht.

allerdings stimmt mich deine aussage, dass dir ohne sattel das aussitzen leichter fällt, bedenklich. denn genau das bedeutet, dass du ohne sattel nicht sitzt, wie du sitzen solltest, sondern dein gesamtes körpergewicht auf dem langen rückenmuskel des pferdes ruht, der nicht dazu geeignet ist, gewicht aufzunehmen.

wenn du ohne sattel korrekt sitzt, sollten dir leichttraben im trab und leichter sitz im galopp keinerlei probleme bereiten, sondern dir angenehmer sein, als diese beiden dinge nicht zu tun.

auch die hilfengebung liefert mehr varianten als das reiten mit sattel. weil jede einzelne muskelbewegung bereits eine hilfe darstellt, musst du dich sehr mit deinen bewegungen und reaktionen unter kontrolle haben.

lass das pferd bitte beurteilen, ob seine anatomie unbedenklich für das reiten ohne sattel ist - und lass dich bitte unterrichten, wie du korrekt ohne sattel sitzt und dich auf dem pferd bewegen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich reite immer mit, jedoch ist einmal pro Woche 10/15 min nicht schlimm. Das macht dem Pferd normalerweise weniger aus, vor allem wenn du am Po muskulöser bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltst einfach darauf achten, ob dein Pferd das gerne duldet. Wenn es ihm unangenehm ist, solltest du es lassen.

Um sich selbst und  das Pferd zu schützen, spannt man  die Muskulatur um die Sitzbeinhöcker herum an. Wenn du da genug Polster aufweist ( ich meine kein Fett, sondern Muskeln!) , macht  es dem Pferd normalerwesie nicht viel aus.

Allerdings gerätst Du dann leicht in einen " overkill", wenn du es zu oft machst, weil du diese Muskeln unter Umständen dann so sehr ans starke, dauerhafte Anspannen gewöhnst, dass dir nachher das Loslassen für den tiefen Sitz im Sattel zu viel ist.  

Also: einfach nicht übertreiben. Wie bei fast allem:" in der Dosis liegt das Gift" ☺️

Abwechslung tut gut - normalerweise auch dem Pferd. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde darauf achten nicht zu oft ohne Sattel zu reiten, aber ab und zu geht das und es macht ja auch mega Spaß :) Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das ich besser sitze, auch später im Sattel!

Wenn du öfter ohne Sattel reiten möchtest, dann kannst du ja ein Pad nehmen. Es ist kein Sattel, aber du reitest auch nicht ohne Sattel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, du könntest beachten,das du am besten nicht ohne sattel reitest;)
durch einen passenden sattel wird das gewicht des reiters optimal verteilt.
ohne sattel wird der rücken punktuell belastet und es entstehen druckspitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung