Frage von NickNations, 74

Muss ich beim Gebet laut reden oder in mich?

Muss ich beim Gebet laut reden oder in mich?

Antwort
von JTKirk2000, 20

In http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus6,6-15 steht, dass man so beten soll, dass es anderen nicht auffallen kann. Je nach Situation kann man ein Gebet also sprechen, wenn man weiß, dass es sonst niemand hört, allein in Gedanken formulieren, wenn ansonsten jemand das Gebet mithören könnte oder braucht, während man in Gedanken ein Gebet formuliert nicht einmal die Augen schließen, wenn selbst das schon ablenkend wirken könnte, denn der himmlische Vater kennt auch das Verborgene und daher kennt er nicht nur unsere Worte, sondern auch unsere Gedanken. 

Antwort
von MarkusGenervt, 31

Na, ja, ich würde mal sagen, dass unsere Gedanken ständig umher kreisen, stets auch Widersprüche abwägen und auch vom Aufblitzen von Hass, Wut und Gewalt geprägt sind. Doch so etwas würde ich mich eigentlich nicht trauen, Gott vor die Füße zu werfen.

Daher wäre es wohl nicht die schlechteste Idee, sich die Worte in Gedanken zurecht zu legen, damit das was dann nachher heraus kommt, auch wirklich das ist, was man beten möchte.

Umgekehrt allerdings ist es dann Gott, der zu uns in unseren Gedanken und Herzen spricht.

Antwort
von Netie, 9

Beim persönlichen Gebet bete ich leise. Manche machen es wieder laut, weil sie sich so besser konzentrieren können.

Antwort
von nowka20, 1

Beten

Mt 6,6
6 Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten.

---das „kämmerlein“ ist die menschliche seele in deren herzenswärme.

Antwort
von backtolife, 16

so wie es dir lieber ist

Antwort
von JustNature, 6

Müssen muß man beim Gebet gar nichts, da niemand darauf hört, schon gar nicht eine Gottesfigur irgendwo.

Antwort
von fricktorel, 2

Gott kennt deine Gedanken bereits (Lk.16,15; Joh.11,42).

Du brauchst also nicht laut beten...

Antwort
von Wernerbirkwald, 23

Du darfst deine Gebete auch denken,der an den sie gerichtet sind,versteht sie schon.

Antwort
von cerveza, 3

Hallo, meinst du das islamische Gebet?

Also, im Islam betet man morgens (Fajr) und nach Sonnenuntergang (Maghreb,´Isha) laut und Mittags sowie Nachmittags (Dhur, ´Asr) leise.

Laut zu beten ist aber Sunnah und keine Pflicht, also wenn man alleine betet könnte man auch immer leise beten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten