Frage von moba58, 81

Muss ich bei einer Kündigung der Sterbegeldversicherung Steuern bezahlen?

Ich habe meine Sterbegeldversicherung vorzeitig gekündigt. Um den Rückzahlungswert zu erhalten, wird meine Steuernummer und Meldeamt benötigt. Wieviel Steuern werden da abgezogen? Ich wusste gar nicht, dass man da auch Steuern zahlen muss.

Antwort
von RudiRatlos67, 60

Der Ertragsanteil ist zu versteuern falls der Vertrag ab dem 1.1.2005 geschlossen wurde. Bei älteren Verträgen ist außerdem zu prüfen ob es wegen der teilweise recht ordentlichen Garantiezinsen überhaupt zu kündigen oder ob es nicht Alternativen gibt.

Antwort
von Apolon, 38

Ja - wenn der Vertrag nach 2004 abgeschlossen wurde, oder noch keine 12 Jahre läuft.

Antwort
von FreierBerater, 45

Deutsche Sterbegeldversicherungen haben keinen nennenswerten Rückkaufswert!

Und abgesehen davon ist SterbeHILFE in Deutschland verboten. Vielleicht kommst du ja aus dem deutschsprachigen Ausland...


Kommentar von moba58 ,

Da ist mir leider ein Fehler unterlaufen, den ich aber eben korrigiert habe. Es geht hier nicht um Sterbehilfe, sondern um die Kündigung einer Sterbegeld-Versicherung. Danke trotzdem für die Antworten, wobei mir keine so richtige geholfen hat. 

Antwort
von Akecheta, 55

Wenn dann nur auf Zinsen sonst nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten