Muss ich Angst vor einem Urlaub in Ägypten (Hurgharda?) haben..?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Keine Angst, die Lage in Hurghada ist nicht so schlemm,wie du gemeint hast.

Was in Scharm El scheikh passierte,könnte irgendwo auch passiert

Flieg einfach und keine schrekliche Gefühle

Viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/AegyptenSicherheit_node.html

Wenn du die Nachrichten regelmäßig verfolgst, dann dürfte dir nicht entgangen sein, das man Ägypten nicht gerade als sicheres Land bezeichnen kann. Genauso wie Tunesien. Ich persönlich würde dort auf keinen Fall hinfliegen, selbst wenn ich den Urlaub geschenkt bekomme. Das ist in meinen Augen auch kein Urlaub, sondern einfach nur Stress, weil man trotz allem innerlich angespannt ist. Sicher sagen jetzt viele das überall etwas passieren kann, aber eine Reise in so ein Land ist ein zusätzliches Risiko. Die Gefahr das dort etwas passiert ist dort nun einmal größer als an der Ostsee oder im Schwarzwald. Auch die Türkei scheidet in meinen Augen als Urlaubsland komplett aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angesichts der verworrenen Situation nicht nur im Nahen Osten, sondern in der gesamten islamischen Welt, kann dir kein Mensch verlässlich eine beruhigende Perspektive liefern. Dazu müsst man schon "Hellseher" sein.

Kein Mensch weiß, wo und wann irgendwelche verblendeten Islamanhänger wieder zuschlagen werden. Und in islamischen Ländern ist die Vorsorge und Kontrolle dagegen überwiegend schlechter und lascher, als in den meisten westlichen Staaten. 

Man kann dir also leider keinen Mut machen, außer beim nächsten Mal Länder des Islam automatisch bei der Urlaubswahl zu meiden.

Wünsche dir trotz aller Bedenken einen schönen Urlaub ohne Probleme und eine gesunde Wiederkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samuel2506
26.11.2015, 01:42

Vielen dank😊

0

Achte auf die Meldungen des Auswärtigen Amtes. Gibt dieses eine Warnung heraus, dann meide ein solches Land, denn Warnungen sind kein bloßes Gequake.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
29.11.2015, 08:13

Die Warnungen des Auswärtigen Amtes sind auch keine absolute Garantie.

Eigentlich sollte man immer schon selbst bei seinen Reiseplanungen mitdenken, denn auch das Auswärtige Amt warnt erst, wenn schon einiges vor Ort passiert ist, "hinkt" also der Wirklichkeit sozusagen immer etwas hinterher.

0

Damit bist du gleich in 2 sehr gefährlichen Ländern. Also ich denke die Chance das was passiert ist gering, aber ich selbst würde nicht die Reise antreten. Man muss sich nicht unnötig in solche Gefahren begeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung