Frage von Jutti82, 41

Muss ich als Nichtkaufmann meine Belege Nummerieren und meine Rechnungen?

Antwort
von habakuk63, 36

Nein, am Ende des Jahres gibst du alles deinem Steuerberater und der erledigt alles. Kostet nur entsprechend mehr Geld.

Kommentar von Jutti82 ,

Danke für deine Antwort. Als Kaufmann bin ich ja dazu verpflichtet alles zu nummerieren und lückenlos vorweisen zu können oder? und das bin ich als Nichtkaufmann mit vereinfachter Buchführung nicht. Oder? Danke im Vorraus

Antwort
von pino77, 29

Wie Nichtkaufmann?

Als Privatperson oder Kleinunternehmer?

http://www.kleinunternehmer.de/rechnungsstellung.htm

Auch ein Kleinunternehmer muss unter anderem eine Rechnungsnummer angeben.

Wir haben immer mächtig Probleme, weil manche Leute das selbst nach mehrmaligem zurück schicken der Rechnung nicht auf die Reihe bekommen den Leistungszeitraum/-empfänger richtig anzugeben.

Kommentar von Jutti82 ,

vielen dank für deine Antwort. Die Rechnungsnummern kann ich jedoch frei Wählen Oder? Sie müssen nicht der reihe nach vergeben werden. Oder?

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Was willst Du hier haben - einen Freifahrtschein des Forums, der Dir überhaupt nichts bringt. Wenn das Finanzamt mit Deiner Nummerierung nicht klarkommt und Einnahmen dazuschätzt, weil es davon ausgeht, dass Du Bareinnahmen unterschlägst - viel Spaß mit den Kollegen vom Finanzamt bei dem Versuch der Begründung, dass dem dann nicht so ist.

Deine Aufzeichnungen müssen vollständig, vollzählig und für einen Dritten in angemessener Zeit (aus sich heraus) nachvollziehbar sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community