Frage von max95203, 111

Muss ich als Mieter die Reperatur einer Fensterscheibe selbst bezahlen?

Beim lüften der Wohnung ist mir das Fenster zugefallen und dabei ist eine Scheibe zerbrochen. Der Vermieter sagt es sei eigenverschulden und seine Gebäudeversicherung deckt den Schaden nicht ab. Ich bin allerdings auch nicht dagegen versichert. Muss ich jetzt alleine für den Schaden aufkommen ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo max95203,

Schau mal bitte hier:
Versicherung Vermieter

Expertenantwort
von DEVK, Business Partner, 43

Hallo max95203,

wenn du keine Glasversicherung hast, befürchte ich, dass du die Scheibe aus eigener Tasche bezahlen musst :(

Auch wenn es dir jetzt akut nicht hilft:

Über die Private Haftpflicht sind zwar "Mietsachschäden" versichert. Entgegen einer landläufigen Meinung sind Glasschäden in der eigenen, gemieteten Wohnung allerdings vom Versicherungsschutz ausgeschlossen (zumindest bei allen Anbietern, die ich kenne). Grade wenn man viele/große Scheiben in der Wohnung hat, sollte man daher über den Abschluss einer Glasversicherung nachdenken. Bei uns kostet die ca. 3-4 Euro im Monat.

Ggf. hat dein Vermieter eine Glasversicherung für das Gebäude abgeschlossen. Das wäre vielleicht noch eine Möglichkeit ... Ich drücke dir die Daumen!

Viele Grüße aus Köln

Lydia vom DEVK-Team

Kommentar von clickclever ,

Hallo,

hier liegt die Schuld ganz klar bei Ihnen, sollten Sie also keine Glasversicherung besitzen, müssen Sie für die Schäden leider selbst aufkommen. Wie bereits schon erwähnt wurde, können Sie mal Ihren Vermieter darauf aufmerksam machen, ob er eventuell eine Glasversicherung für diese Wohnung abgeschlossen hat. Tut mir sehr Leid Ihnen keine positivere Nachricht übermitteln zu können. 

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Liebe Grüße

Antwort
von Apolon, 24

Muss ich als Mieter die Reperatur einer Fensterscheibe selbst bezahlen?

Wenn für das Gebäude keine Glasversicherung für alle Außenscheiben besteht ja. Ob eine besteht, kannst du z.B. in den Mietnebenkosten erkennen.

Wenn keine besteht gilt folgendes:

Den Schaden hast du selbst verursacht.

Also musst du diesen selbst erstatten, wenn du keine eigene Glasversicherung für deine Wohnung abgeschlossen hast.

Antwort
von albatros, 12

Wenn hier Doppel- oder Dreifachverglasung bestand, geht beim Zufallen des Fensters in der Regel keine Scheibe kaputt. Wann wurde das Fenster eingebaut? War das eine Modernisierung oder Instandsetzung? Es könnte ja durchaus die Verglasung unter Spannung eingebaut worden sein. Solltest dich mal mit einem Fachmann drüber unterhalten (Fensterbauer).

Antwort
von schleudermaxe, 31

... ja, wenn es denn keine Glasversicherung für Duschtrennwand und Scheiben/Cerankochfeld gibt.

Meine benötigt dafür 26 EUR/Jahr und diese Ersparnis sollte dann jetzt fairerweise eingesetzt werden.

Antwort
von Hugito, 59

Ich fürchte, du musst die Scheibe bezahlen. Denn du hast nicht aufgepasst, deshalb ist die Scheibe kaputt gegangen.

Der Vermieter muss nur das an Schäden zahlen, wo dich keine Schuld trifft. (Z.B. Draußen gibt's einen lauten Knall und  deshalb zerspringt eine Scheibe. Da kannst du nichts dafür, deshalb muss das der Vermieter zahlen).

Es sei denn, die Scheibe hatte einen Fehler, war sehr alt und nicht mehr stabil, oder der Wind war außergewöhnlich  stark, .....

Frage auch mal bei deiner privaten Haftpflichtversicherung nach, vielleicht helfen die.

Antwort
von troublemaker200, 11

Das sollte Deine Hausrat übernhemen falls Du das "Glaspaket" dabei hast.

Privathaftpflicht könnte auch noch in Frage kommen, bin mir aber nicht sicher!!!

Kommentar von Apolon ,

Nur die Glasversicherung würde hier leisten und diese ist eine eigenständige Versicherung.

Ungefähr bis 1984 gab es noch Hausratversicherungen bei denen  einfach verglaste Scheiben mitversichert waren.

Antwort
von Maboh84, 73

du hast keine private glasbruchversicherung? Normalerweise ist diese in der Hausratsversicherung inkludiert und bezahlt alle schäden mit Glas.

Kommentar von PoisonArrow ,

Versicherungen "Glasbruch" sind i.d.Regel sauteuer. Würde ich als kinderloser "Normalo" daher nicht abschließen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... meine benötigt dafür 26 EUR/Jahr = rd. 7 Cent/Tag incl. für Bruchschaden an Duschtrennwand und Cerankochfeld. Das sind nun einmal horrende Kosten, diese 7 Cent. Von nichts kommt eben auch nichts.

Kommentar von Apolon ,

Was versteht man unter sauteuer?

Ich zahle gerade mal 33 € pro Jahr, für ein komplettes 2-Familienhaus mit Wintergarten, 2 Duschkabinen (Echtglas), 1 Gewächshaus, Cerankochfeld usw. und bisher hat sich meine Glasversicherung gelohnt.

Antwort
von kenibora, 37

Sorry, Du hast keine Hausratsversicherung...??? Können aber wesentlich mehr Kosten, als diese berechtigt, auf Dich zukommen... (Wasserschaden, Glasschäden, Stromschäden usw.)  Meine Hausratsversicherung kostet im Jahr, es gibt verschiedene Tarife, ca. 70,--€, habe davon schon Glasschaden in Höhe von 600,--€ erhalten!

Kommentar von anitari ,

Hausratversicherung kommt nicht für Schäden an fremdem Eigentum auf. Zudem sind Fenster kein Hausrat.

Kommentar von TrudiMeier ,

Dachte ich auch - bis meine Mieterin die Glasscheibe in der Haustür zerdeppert hat. Die Hausratversicherung der Mieterin  hat anstandslos gezahlt.

Kommentar von anitari ,

Da staune ich aber. Na ja, vielleicht war der Versicherungsfuzi auch ein guter, sehr guter Bekannter der Mieterin;-)

Antwort
von ChristianLE, 31

Muss ich jetzt alleine für den Schaden aufkommen ?

Da die Scheibe durch dein Verschulden kaputt gegangen ist, haftest Du auch hierfür.

Ich bin allerdings auch nicht dagegen versichert.

Schlecht.

Antwort
von Renereturn, 57

Hallo,

ja leider wohl.

Wäre die Scheibe durch Hitze der Sonne geplatzt oder durch jemanden anderen, dann hättest du nichts Zahlen müssen.

Da du jedoch selbst dafür gesorgt hast das Fenster aufzumachen und das Wetter keine Versicherung hat, musst du dafür grade stehen.

Doof ist dann natürlich, wenn man keine Glasbruch Versicherung hat.

Hoffe konnte dir weiter Helfen.

Antwort
von TrudiMeier, 27

Soll der Vermieter dafür aufkommen, wenn du durch Unachtsamkeit ein Fenster zerdepperst?  Natürlich musst du dafür aufkommen, wenn du keine Glasbruchversicherung hast.

Antwort
von Gerneso, 41

Wer sich das Geld für die Glasbruchversicherung (ca. 1 € im Monat) spart muss im Schadensfall selbst zahlen.

Antwort
von AntwortMarkus, 35

In manchen Fällen kommt deine Privat Haftpflicht Versicherung dafür auf. Frage da mal nach. 

Antwort
von Maximilian10, 32

Musst du selber zahlen, sonst kannst du ja alles zerstören und der Mieter muss dafür aufkommen (-;

Antwort
von schelm1, 8

Der Schadenverursacher haftet für den Schaden.

Antwort
von Willibergi, 34

Wohl oder übel leider schon. 

LG Willibergi 

Antwort
von fellass, 27

Wenn du der Verantwortungsträger bist,ja.

Antwort
von schmiddihb, 43

Natürlich musst du. Du hast es kaputt gemacht.

Antwort
von quinann, 41

Wenn du selbst keine Glasversicherung hast, dann musst du das selbst bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community