Frage von GutGefrag, 44

Muss ich alles neu kaufen oder nur einen neuen CPU-Kühler?

Hallo, ich habe das Problem, dass ich die Temperatur von meinem AMD Athlon X4 860k nicht unter 80 grad bekomme. Ich glaube deswegen, bekomme ich in so gut wie allen Anwendungen kurze Freezes. Falls jemand bestätigen könnte, dass das wirklich die Schuld vom CPU ist, wäre ich dankbar. Jetzt zum Problem, als ich mir den PC zusammen gestellt habe, hab ich echt an allen Ecken gesparrt, deswegen hat es auch nur für einen LC Power Cosmo Cool 95 gereicht, mir wurde aber gesagt, dass dieser reichen würde. Stimmt das?! Aufjedenfall habe ich jetzt nach längerer Recherche, Fanverstellungen mit Speedfan und vielen Fragen an PC Spezialisten immer noch keine Lösung und bin kurz davor auf Intel umzusteigen mit Mainboard und neuem CPU. Würde dennoch lieber das Problem mit der Wärme hinbekommen weils finanziell momentan nicht allzu gut aussieht. Denkt ihr es würde reichen einfach einen overpowerten CPU-Kühler zu kaufen, wie den Macho Rev. B? oder ist evtl der CPU kaputt oder sonst was? Falls ihr mir helfen könnt wäre ich echt dankbar, und falls euch einfällt wie man das evtl andersweitig beheben könnte, könnt ihr mich auf Skype auch anschreiben : nofckinblackmagic DANKE FÜR EURE HILFE

Antwort
von m0rz97, 15

bau den Lüfter mal aus und pack neue Wärmeleitpaste auf den CPU. Sollten dann noch immer Probleme auftreten, dann schau mal wie das im Rest deines PCs aussieht. Vielleicht stimmt der Airflow nicht ganz.
Ansonsten hilft nur ein neuer Kühler.

lg m0rz

Antwort
von frager21301, 10

Neue wärmeleitpaste und wenn die Temperatur trotzdem nucht sinkt einen neuen kühler. Und wie schon erwähnt check mal den airflow und vergewissere dich das dein Netzteil genügend power hat. Aber das sollte jetzt kein grund seien auf intel umzusteigen. Ich habe jetzt 6 jahre amd Komponenten und hatte noch nie ein Problem obwohl der Standard kühler drinne ist. Und wenn der amd kaputt geht dann kann man ihn ja einfach ersetzen weil der um einiges günstiger als ein intel ist.

Kommentar von GutGefrag ,

ja der preis hat mich auch immer angesprochen, die Wärmeleitpaste hab ich schon mal erneuert, und ein WattRechner von MSI sagt mir, dass mein Netzteil reicht. Bestelle mir jetzt nen neuen Kühler, hoffe nicht umsonst.

Kommentar von frager21301 ,

Ich bin da mal gespannt um wie viel besser es mit einem nachgerüsteten kühler wird. Ich hatte bisher immer nur denn Standard drinne. Würde mich auf ein feedback vom kühler freuen und wäre nett wenn du uns denn Namen verraten wärdest da ich meinen pc mal aufrüsten möchte.

Antwort
von asdundab, 15

Nur noch mal als andere Idee, wenn du überall gespart hast:
Hat dein Netzteil genügend Leistung?

Kommentar von GutGefrag ,

430 Watt, ich kenn mich nicht aus, glaube aber das sollte reichen

Kommentar von asdundab ,

Wenn du den neuen Küler online bestellst, kannst du ihn, sollte er nicht funktionieren binnen 14 Tagen zurückschicken.

Kommentar von GutGefrag ,

Wieso das?

Kommentar von asdundab ,

Woderrufsrecht im Fernabsatzhandel

Kommentar von asdundab ,

*Widerrufsrecht

Antwort
von AMDFX8320, 20

Neuer Prozessorkühler kann helfen, hab auch einen weil Standartkühler **** sind. Meiner ist von freeze und mega geil

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community