Frage von Biocalina, 53

Muss ich 6 Tage arbeiten und 50- 60 Stunden akzeptieren?

Hallo, habe eine ziemlich komplizierte Frage: Ich arbeite in einem Unternehmen in der Außendienstbranche. Nun hat der Betriebsrat eine Abstimmung gemacht, ob wir ca 10-12 6 Tage Wochen im Jahr machen und für den mehrgearbeiteten Samstag dann zwischen den Weihnachtsfeiertage frei machen. Der Vorschlag wurde mit 70 zu 30 % angenommen. Nun ist es aber kein zuckerschlecken bei Wind, Sturm, Schnee und Regen 6 Tage am Stück draußen zu sein und das am Tag bei ca 9-10 Stunden. Das geht mir persönlich ganz schön auf die Gesundheit. Muss ich diese 50-60 Stunden Woche akzeptieren??

Für Antworten wäre ich echt dankbar.

Antwort
von Rollerfreake, 36

Nein, musst du nicht. Es gibt höchstrichterliche Urteile zur maximalen Wochenarbeitszeit, nach diesen Urteilen darf jeder Arbeitnehmer nicht mehr als 48 Stunden wöchentlich arbeiten. Dennoch würde ich dir empfehlen, das du dich von einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht beraten lässt. 

Antwort
von Onkel1887, 11

Die Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Es ist zulässig das du an den Werktagen ( Mo bis Sa ) arbeiten musst. Auch die Anzahl der Stunden kann in Ordnung sein, wenn du in einem Zeitraum von 6 Monaten oder 24 Wochen auf Durchschnittlich 48 Stunden ( 6x 8 Stunden pro Tag) pro Woche kommst. Die ist aber nur die gesetzliche Regelung, ein Tarifvertrag kann auch etwas anderes aussagen. Also unterm Strich lässt sich sagen: Wenn es kein Tarifvertrag gibt darfst du bis 48 Stunden pro Woche arbeiten. Zeiten die darüber hinaus gehen müssen ausgeglichen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten