Frage von rapzero, 64

Muss Gebrauchtware als solche gekennzeichnet sein?

Hallo,

ich habe vor 15 Tagen meinen alten Rechner bei einem lokalen ein Mann Betrieb upgraden lassen. Als ich vor ein paar Tagen die SMART Werte der SSD gecheckt habe, ist mir aufgefallen, dass diese sowie die Magnetplatte schon gute zwei Jahre in Benutzung sind (hiermit sind wohlbemerkt zwei Jahre Laufzeit gemeint).

Im vorherigen Verkaufsgespräch sowie der Rechnung, die ich vorab erhalten habe, wurde davon nichts erwähnt bzw um es genauer zu formulieren: Es wurde kein Aussage gemacht ob es sich um Neu- oder Gebrauchtware handelt.

Ich könnte persönlich darüber hinwegsehen, aber nach zwei Wochen Verspätung, unfreundlichem Kontakt und nun dieser Sache möchte ich dagegen vorgehen. Da ich durch normales Reden bei dieser Person wahrscheinlich nicht weiterkommen werde, möchte ich mich vorab informieren: Muss Gebrauchtware, in diesem Fall Hardware, als gebraucht gekennzeichnet sein?

Falls ja wäre mein nächster Schritt eine letzte gut gemeinte e-mail. Stellt er sich weiterhin stur Anzeige und evtl. Anwalt.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Marcel89GE, 38


http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/steuerrecht/umsatzsteuer_national/rechnun...

Rechnungen müssen nach geltendem Recht gem. § 14 Abs. 4 i.V.m. § 14a Abs. 5 UStG folgende Angaben enthalten:
[...]
Menge und handelsübliche Bezeichnung der gelieferten Gegenstände oder die Art und den Umfang der sonstigen Leistung
[...]

Beachte: Die vorstehenden Angaben sind für Rechnungen mit einem Betrag von über 150 Euro brutto gültig. Darunter gelten Erleichterungen für so genannte Kleinbetragsrechnungen


Menge und handelsübliche Bezeichnung der gelieferten Gegenstände oder die Art und den Umfang der sonstigen Leistung


Die Bezeichnung der Leistung muss eine eindeutige und leicht

nachprüfbare Feststellung der Leistung ermöglichen, über die abgerechnet
worden ist. Handelsübliche Sammelbezeichnungen sind ausreichend, wenn
sie die Bestimmung des anzuwendenden Steuersatzes eindeutig ermöglichen,
z.B. Baubeschläge, Büromöbel, Kurzwaren, Schnittblumen, Spirituosen,
Tabakwaren, Waschmittel. Bezeichnungen allgemeiner Art, die Gruppen
verschiedenartiger Gegenstände umfassen, z.B. Geschenkartikel, reichen
nicht aus.



Antwort
von Ervo17, 48

Na selbstverständlich. Aber verkauft dieser Laden nur gebrauchte Sachen, dann words etwas schwierig.
Aber grundsätzlich muss es erwähnt werden, weil sich dadurch andere Rechte ergeben als vei einem Neukauf.

Kommentar von rapzero ,

Nein tut er nicht. Ist ein kleines Geschäft, dass case modding und co. anbietet und keineswegs ein Gebrauchtwarenladen.

Danke schonmal.

Kommentar von rapzero ,

Ok nochmal eine Frage hierzu:
Kann ich in diesem Fall eine Rückerstattung fordern und die Ware zurückgeben oder ist eine Preisminderung das maximal mögliche?

Antwort
von CubeNoob, 28

Du wirst bankrot gehen xD
Wie du selbst sagst ist nirgends nieder geschrieben was du bekommst. Und da du den Auftrag dort auch so aufgegeben hast, wenn auch unbewusst hast, du keine Chance auf einen Gewinn dabei. Du musst schon darum bitten das der laden dir heute Teile einbaut. Es ist schade lokale läden so zusehen aber manche sind echt nur geldsüchtig

Kommentar von rapzero ,

Hmm hab gerade Probleme zu erkennen was du versuchst damit zu sagen.

Ich habe eine Rechnung, auf dieser Rechnung sind die Teile gelistet, die verbaut werden, aber nirgendwo ein Wort darüber, dass diese gebraucht sind.


Bzw geht es mir hier nicht um Gewinn, sondern die Tatsache, dass ich mich nicht verarschen lassen will. Es hieß immer nur im Gespräch, dass er die Teile bei seinem Lieferanten bestellt usw., niemals ein Wort über Gebrauchtware

Kommentar von CubeNoob ,

ja aber es wurde auch nicht beschrieben das er neu ist. du hast ihn also nu gebeten das Teil einzubauen

Kommentar von rapzero ,

Achso und das ich die Teile bei ihm gekauft habe zählt also nicht? Auf der Rechnung steht noch nichtmals etwas von Einbau selbst, sondern nur vom Kauf der Teile.

Kommentar von CubeNoob ,

er hat dich halt übers Ohr gehauen wenn die Teile denn wirklich gebraucht waren. lebe damit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten