Frage von LiaStrange, 45

Muss für längere Zeit (ca. 10 Wochen) bald in ein Krankenhaus, was kann ich bei meinem "Hobbynebenjob" sagen?

Ich muss für längere Zeit in ein Krankenhaus und mache nebenher etwas im künstlerischen Bereich (wie ein bezahltes Hobby).

Da es eine psychische Erkrankung unter anderem ist, weiß niemand in dem Bereich, dass ich überhaupt so eine heftige Erkrankung habe und will auch nicht, dass das da die Runde macht und ich nur noch diesen "Stempel auf der Stirn" habe.

Was kann ich denn da sagen? Ich meine, irgend einen Grund sollte ich schon nennen, aber ich will nicht, dass das auf die psychische Ebene geht. Und körperlich sieht man mir nichts an (auch wenn der auch in mitleidenschaft gezogen ist zur Zeit (Schilddrüse, durch ES auch körperlich keine Kraft etc.). Hat Jemand Tipps?

Antwort
von Kendo91, 37

Sage einfach du brauchst eine kreative Schaffenspause, weil du momentan privat echt viel zu tun hast und dich gar nicht mehr richtig auf die Kunst konzentrieren kannst.

Kommentar von LiaStrange ,

ohje, ich fürchte, ich habe mich falsch ausgedrückt, tut mir leid. Das ist genauso wichtig wie eine Arbeit. Arbeit in der Hochsaison sozusagen, man kann schlecht zum Chef gehen und sagen: "Ich habe private Probleme oder muss meinem Hobby nachgehen und brauche Zeit für mich, deswegen komme ich nicht zur Arbeit.."

Kommentar von Kendo91 ,

Okay, gut. wenn es Verpflichtungen mit sich bringt, ist das schwierig. Sage doch einfach du musst ins Krankenhaus und verschweige den Grund, da es die anderen nichts angeht. Das wäre nicht gelogen und reicht als Erklärung für deinen Ausfall

Antwort
von shinjemmm, 45

Du brauchst die Zeit für deine Projekte 

Kommentar von LiaStrange ,

tut mir leid, ich glaube, ich habe mich da etwas falsch ausgedrückt, sowas geht da schlecht, weil wenn man da schon mitmacht, muss/sollte man immer anwesend sein bzw. braucht es einen richtigen Grund, warum man nicht kommen kann, weil es um Vorstellungen (Tanz/Schauspiel) geht..

Kommentar von shinjemmm ,

Dann meldest du dich da ab, du brauchst dich nicht gross zu Rechtfertigen, "aus Zeitgründen" reicht schon. Telefonanruf reicht.

Kommentar von shinjemmm ,

Ich kann für dich anrufen wenn du angst hast ;)

Kommentar von LiaStrange ,

wenn ich wieder gesund bin, will ich da wieder mitmachen.. abmelden während einer Hochsaison? die Frage war nur, was man sagen kann, wenn man krank ist? Ohne eine psychische Erkrankung angeben zu müssen. Sozusagen, wenn man arbeiten geht, was sagt man bei der Arbeit mitten in der Hochsaison? (Ist auch so wichtig wie eine richtige Arbeit)

Kommentar von shinjemmm ,

Du machst dir zuviele Gedanken, wer gibt dir eine Garantie das du nach 10 Wochen wieder dabei bist. Am besten du sprichst da mit deinem Vorgesetzten (falls es so jemanden gibt) uns sagst ihm er solls vertraulich behandeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community