Frage von schnitzle, 45

Muss es syntome für einen Herzinfarkt geben oder nicht?

Frage stehr

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von garfield262, 29

Hey,

ein Herzinfarkt kann Symptome machen, muss er aber nicht. Besonders Diabetiker mit schlecht eingestellten Blutzuckerwerten (erkennbar an einem hohen HbA1c, dem "Langzeit-Blutzucker") können durch chronische diabetische Nervenschädigungen (diabetische Neuropathie) einen sogenannten stummen Infarkt erleiden, da die Nervenfasern, die die "Notsignale" des Herzens an das Gehirn leiten sollen, defekt sind.

Habe ich deine Frage ausreichend beantwortet? Ansonsten frag gerne weiter!

Lieben Gruß :)

Antwort
von Rollerfreake, 45

Ja, es gibt immer Symptome, nur sind die Symptome unterschiedlich stark  ausgeprägt und treten auch nicht immer alle auf, daher ist es manchmal schwer einen Herzinfarkt zu erkennen. Sicher ausgeschlossen werden kann ein Herzinfarkt sowiso nur durch ein EKG.

Kommentar von schnitzle ,

wo kann ich so ein EKG machen ?

Kommentar von Rollerfreake ,

Wenn man akut den Verdacht hat einen Herzinfarkt zu haben, muss man immer sofort unter der Notrufnummer 112 den Rettungsdienst anrufen, ein Herzinfarkt ist immer akut lebensbedrohlich und erfordert sofortige medizinische Hilfe. Ansonsten kann man ein EKG teilweise beim Hausarzt machen lassen oder sich vom Hausarzt an einen Facharzt überweisen lassen.

Kommentar von mojo47 ,

in der klinik bei einem kardiologen oder in einer arztpraxis, die es anbietet. viele hausärzte haben ein ekg gerät.

Kommentar von schnitzle ,

ok danke

Kommentar von garfield262 ,

Auch ein EKG schließt einen Herzinfarkt niemals gänzlich aus, die sicherste Methode (Goldstandard) ist und bleibt die Coronarangiographie (also eine Katheteruntersuchung). Da dies jedoch auch mit Risiken behaftet ist, werden als ausreichend sensitive und spezifische Marker das Troponin (I oder T), die CK und die CK-MB im Blut zum Infarktausschluss genutzt. ;)

Antwort
von mojo47, 39

es gibt welche, können aber unspezifisch sein. ist also von mensch zu mensch etwas unterschiedlich. viele sagen wohl sie hätten schmerzen im bauch, aber für bauchschmerzen kann es eine million umgefährliche gründe geben.

Kommentar von schnitzle ,

ok danke

Kommentar von mojo47 ,

wenn du denkst, du oder jemand anderes hätte einen herzinfarkt, dann ruf den notarzt, das lässt sich anhand des blutdrucks etc schon feststellen und für einen arzt ist die fülle an symptomen in der regel ein warnzeichen für einen infarkt. früh handeln rettet leben.

Kommentar von schnitzle ,

ok danke es ist halt bei mir so das ich täglich denke das ich einen herzinfarkt habe und deshalb gerate ich auch immer in Panik Situationen weil es bei mir eben täglich vorkommt

Kommentar von mojo47 ,

dann lass dich mal durchchecken. wie alt bist du? wenn du jung bist, tippe ich auf deine wirbelsäule und du solltest mal zum osteopathen, falls das ekg keinen aufschluss gibt. ich hatte auch panik und schmerzen in der brust durch probleme in brustwirbeln.

Antwort
von Tigerkater, 15

Nein, es gibt auch sogenannte " stumme Infarkte ", die ohne Symptomatik verlaufen. Habe selbst mal einen gehabt, der viel später bei einer kardiologischen Untersuchung entdeckt wurde. Es sind dies meist kleinere Infarkte.

Antwort
von TaAKu, 28

Wenn dann unmittelbar davor, ein Stechen in Brust oder Bauch... Ein echter Petzer für Infarkt ist hoher Blutdruck...begleitet von Nasenbluten und Schwindel 

Kommentar von garfield262 ,

Das stimmt nicht. Besteht z.B. ein akuter ausgedehnter Vorderwandinfarkt, kann die linksventrikuläre Pumpfunktion derart eingeschränkt sein, dass kein hoher Blutdruck mehr aufgebaut werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten