Frage von Funmichi, 39

MUSS es nicht unendlichkeit geben wenn es (zumindest einen virtuellen) raum gibt in dem sich das universum ausbreitet und es daher keine grenzen am ende gibt?

Antwort
von grtgrt, 22

Wie man sich ein Universum vorzustellen kann, welches

  • endlich,
  • grenzenlos
  • und in keinem größerem Raum enthalten ist

lässt sich nur mit Hilfe mathematischer Überlegungen erklären (wozu man dann aber Mathematik studiert haben muss). 

Gleiches gilt für viele Fragen, die mit dem Begriff unendlich zu tun haben. Die Mathematik kennt unendlich viele, verschiedende Unendlichkeiten, kann mit ihnen aber recht gut umgehen.

Antwort
von mxxnlxght, 7

Es ist wie bei Zahlen. Es gibt unendlich viele Zahlen zwischen 0 und 1. Doch zwischen 0 und 2 gibt es eine größere Unendlichkeit... oder?!

Kommentar von AcidBomber ,

Nope

Antwort
von GanMar, 14

Das Universum ist zwar vermutlich unbegrenzt, das bedeutet aber erstens nicht, daß es unendlich groß ist und zweitens nicht, daß es "irgendwo drin" ist.

Antwort
von Maimaier, 17

Kant hatte auch so argumentiert. Weil wir uns den Raum nur endlich vorstellen können, muss es auch so sein. Das ist nicht ganz richtig.

Derzeit ist nicht entscheidbar, ob das Universum unendlich groß ist oder nicht, da wir keinen "Rand" sehen. Umso besser unsere Teleskope werden, umso weiter entfernte Galaxien tauchen auf. Und wir sind nicht in der Lage, durch die Galaxie zu reisen und ein Ende zu erkunden.

Wenn wir reisen könnten, gäbe es zwei Fälle, in denen wir ein endliches Universum feststellen könnten.

Wir könnten an eine Grenze stoßen, die man nicht überschreiten kann, auch Licht nicht usw. Diese Grenze wäre das faktische Ende des Universum, eine Tatsache. Damit gäbe es keinen unendlich großen Raum.

Die andere Möglichkeit wäre, das das Universum wie eine Kugeloberfläche wäre. Wenn wir auf der Erde lange genug nach westen reisen, umrunden wir einmal die Erde und kommen im Osten wieder an den Ausgangspunkt. Vielleicht geht das auch mit dem Universum, wenn wir also lange genug in eine Richtung fliegen, kommen wir wieder zum Ausgangspunkt zurück von der anderen Seite. In dem Fall hätte das Universum eine Dimension mehr, die uns sichtbaren 3 Dimensionen wären die Oberfläche einer 4-dimensionalen Kugel. Schwer vorstellbar (es sind ja schon 3 Dimensionen schwer vorzustellen), aber mathematisch plausibel.

Wenn das Universum unendlich groß wäre, könnten wir ewig in eine Richtung fliegen, und würden immer neues entdecken.

Derzeit können wir das nicht durch ein Experiment entscheiden. Es stimmt, das in unserer Vorstellung der Raum unendlich ist. Wir stellen uns weder eine Grenze vor, noch eine Kugel. Das heisst aber nicht, das es so auch wirklich sein MUSS.

Antwort
von leylay94, 26

man sagt ja, dass das universum auch gekrümmt ist, also "rund". wenn ich mich nicht täusche.

Kommentar von grtgrt ,

Solche Krümmung muss aber nicht notwendig zu Kugelform führen (und damit zu endlicher Größe des Universums) - es gibt auch sattelartige Krümmung, die dann ein unendlich weit ausgedehntes Universum zur Folge hätte.

Antwort
von SoVain123, 18

Alles was wir kennen ist in unserem Universum, welches sich ausbreitet, also definiert es die Grenzen selbst und wenn es stätig wächst gibt es keine Grenzen, also unendliche Weiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten