Frage von TheSwissPlays, 68

Muss er mir seine Adresse geben?

Ich bin Besitzer einer Webseite und habe auf dieser ein Copyright gesetzt auf sämtliche Texte o.Ä.

Jetzt hab ich eine andere Seite von einem Konkurrenten gefunden, der den ganzen Aufbau und sämtliche Texte kopiert hat und als eigene verwendet hat. Da dies ein Verstoss ist, wollte ich der Person die im Impressum angegeben ist ein Unterlassungsschreiben zukommen lassen. Ich habe dafür nach der Adresse der Person gefragt (diese ist nicht im Impressum vorhanden). Diese Person weigert sich aber die Adresse preiszugeben.

Wie soll ich weiter vorgehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Copyyy, 46

Bei einer nicht-kommerziellen Seite muss kein Impressum vorhanden sein.

Allerdings kannst du eine whois-Abfrage machen, vielleicht steht da seine Adresse (ist bei de-Domains Pflicht).

Kommentar von TheSwissPlays ,

Vielen Dank! Ich habe über die Whois-Abfrage die Adresse herausgefunden und die Unterlassungsklage abgeschickt.

Kommentar von GerdausBerlin ,

Bei einer nicht-kommerziellen Seite muss kein Impressum vorhanden sein.

Anders sieht das der Gesetzgeber im Telemediengesetz. Hier genügt die Bedingung, dass die Website "geschäftsmäßig" betrieben wird, also - sie die Rechsprechung - u. a. regelmäßig aktualisiert wird.

Gruß aus Berlin, Gerd

Kommentar von Copyyy ,

OK, laut der Seite http://www.impressum-recht.de/impressum-pflicht-homepage-html.html haben wir beide nicht wirklich recht^^ Geschäftsmäßig ist nur noch gegen Entgeld / andere Gegenleistung (siehe 3.: "Das Merkmal der Entgeltlichkeit setzt dabei nach der Gesetzesbegründung eine wirtschaftliche Gegenleistung voraus. Ohne einen wirtschaftlichen Hintergrund bzw. eine Gegenleistung, unterliegt nunmehr eine Webseite nicht mehr einer umfassenden Impressumspflicht.").

Allerdings steht unter 2.: "Eine eingeschränkte Impressumspflicht haben Telemedien, die weder privater oder familiärer Natur sind, aber auch nicht geschäftsmäßig betrieben werden (also z.B. keine Werbung beinhalten oder kostenfrei sind)."
Und so, wie das hier klingt, scheint es weder etwas privates noch familiäres (ist familiär nicht eh privat? oO) zu sein, somit müsste er eins haben.

Kommentar von TheSwissPlays ,

Das ganze ist eigentlich nicht Geschäftlich. Es ist wesentlich eine Webseite die zu einer Community eines Spieles gehört. Ich denke das gehört eher zu Privat.

Antwort
von medmonk, 27
  1. Hier zu Lande gibt es kein Copyright, jedoch den Urheberschutz (Urheberrecht). Derartiger Content muss auch nicht als solcher explizit gekennzeichnet werden. 
  2. Als Betreiber einer Website ist man nach §5 des TMG sowie §55 RStV »eigentlich« per se Impressums-pflichtig. Sprich Angaben zur Person bzw. eine ladungsfähige Anschrift. 
  3. Wenn es wie in deinem Fall um einen Mitbewerber geht, dir auch andere bzw. weitere Rechtsmittel zur Verfügung stehen, um gegen sein Handeln vorzugehen. Unter anderem wegen unlauterem Wettbewerb nach UWG. 

Ich würde an deiner Stelle eine auf Medienrecht spezialisierten Anwalt (Kanzlei) aufsuchen und dich dort beraten lassen. Selbige hat weit aus mehr Möglichkeiten. Du selbst kannst wenn die Website eine TLD verwendet auch über die Vergabestelle eventuell die Adresse herausfinden. Hier in Deutschland wäre es die DENIC.

https://www.denic.de/

Gib dort die Adresse deines Mitbewerbers ein und mit etwas Glück bekommst du seine Anschrift direkt auf dem Silbertablett serviert. Alles andere kann und sollte dann ein Anwalt übernehmen.  

Antwort
von TheAllisons, 51

Anzeige bei der Polizei machen, die bekommen die Adresse heraus

Antwort
von JulianU1711, 55

Er muss seine Adresse angeben das ist Pflicht. Und wenn er sie dir nicht gibt musst du zur Polizei zudem kommt noch ein Urheberrechtsverstoß.

Antwort
von Wuestenamazone, 23

Geh zur Polizei da muß er sie angeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten