Muss er Den 13-ten Lohn Bezahlen oder Hat es und Verarscht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Das ganze Ding erscheint mir doch sehr dubios ... selbst wenn es keinen Arbeitsvertrag geben sollte, was ist denn mit Gehaltsabrechnungen? Hat sie die ganzen 6 Monate ohne irgendwelche Unterlagen gearbeitet?? Und ob Sie deswegen ein Anrecht auf das 13te Gehalt hat steht schon mal ganz in den Sternen - zumindest wird es nur schwer einklagbar ohne Unterlagen. Wie gesagt, ich finde das sehr fragwürdig. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkillPlayz
08.03.2016, 16:10

Also er hat unterlagen will diese aber nicht geben da er zu Viel bezahlt hat aber das stimmt nicht

er hat soviel gezahlt wie mündlich abgemacht bzv er behauptet sie hat die stunden für 80 % nicht erreicht aber Wenn er zu dumm ist sie im arbeitsplan einzutragen kann sie doch nichts dafür

0
Kommentar von DonCredo
08.03.2016, 16:20

Hm ... und wie kann Deine Mutter nachweisen, dass es doch stimmt? Das Verhalten ist und bleibt für mich fragwürdig - allerdings sollte Deine Mutter für die Zukunft daraus lernen. Ob ihr hier ohne rechtliche Aktionen weiterkommt glaube ich allerdings nicht, macht aber auch nur dann Sinn, wenn ihr die Ansprüche auch nachweisen könnt - ansonsten fürchte ich, dass das Kind im Brunnen liegt. leider.

1
Kommentar von DonCredo
08.03.2016, 23:02

Das meine ich nicht - anscheinend geht es hier um die Abrechnung von Arbeitsstunden ... ein Nachweis ist nicht eine Zahl auf dem Konto, sondern z.B. ein Stechprotokoll oder ein vom Vorgesetzten unterschriebener Stundenzettel - der kann ja einfach behaupten, er hätte sich mit der Summe geirrt ... gruss

0

ich versteh rein gar nix .......

gibts die Frage auch auf Deutsch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?