Frage von ChriYvo, 16

Muss Elternwohnhaus/Wiesen verkauft werden, wenn kein Unterhalt bezahlt werden kann?

Ich war 7 Jahre verheiratet ,daraus entstanden 2 Kinder. Jetzt kommt es zur Scheidung. Nun meine Frage: Ich habe ein Haus und landwirtschaftliche Flächen von meinen Eltern, die mir vererbt wurden ,nach dem Tod meiner Mutter in die Ehe gebracht. Ich bin aber kein Großverdiener und kann mein Haus gerade so erhalten mit Reparaturen Versicherungen Auto. Muss ich Flächen verkaufen, wenn ich den vollen Unterhalt nicht mehr bezahlen kann ,oder kann ich es jemanden überschreiben?

Antwort
von Menuett, 8

Nein, der Unterhalt wird rein nach Deinem Einkommen bemessen.

Du hast gegenüber den Kindern einen Selbstbehalt von 1080€ im Monat.

Alles was darüber geht, muß bis zum Mindestunterhalt an die Kinder gehen.

Gegenüber der Frau liegt der Selbstbehalt bei 1300€.

Wenn die 1080€ nicht fürs Haus langen, ist das Dein persönliches Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten