Muss Elektroinstallateur Umsatzsteuer erst mit Schlussrechnungslegung an das Finanzamt abführen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also: Wenn die Leistung tatsächlich steuerpflichtig ist, ist Umsatzsteuer bei jeder Rechnung mit auszuweisen und abzuführen (Paragraph 13 (1) Nr. 1 a und b). Wenn du aber von Bauleistungen sprichst, ist die Frage an wen die Leistungen erbracht werden. Wenn du für andere Baumeister arbeitest kommt noch Paragraph 13b in Betracht so dass gar keine USt anfällt. Eine Sache, die ich jedem Unternehmer rate: Geht zum Steuerberater. Der berät rechtssicher, macht die Fibu und Anmeldungen richtig und haftet im schlimmsten Fall für Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__13.html

auf jede Anzahlung bzw. Teilrechnung ist die Umsatzsteuer abzuführen. Ansonsten hat der Unternehmer das Problem der Steuerhinterziehung .... (bzw. zumindst einer leichtfertigen Steuerverkürzung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einzige Ausnahme: Wenn das Unternehmen als Kleinunternehmen im Sinne der Steuergesetzgebung gilt, dann steht unter der Rechnung:

Gemäß § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese folglich auch nicht aus.

und dann wird auch keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abgeführt. Der Nachteil ist dabei, dass bei den evtl als Unternehmer gekauften Ersatzteile oder Betriebsmittel auch kein Vorsteuerabzug möglich ist.

Deshalb gebe ich die Kassenbons mit zur Rechnung und erziehle an Rohstoffen und Ersatzteilen keinen Gewinn. Auf der Rechnung steht dann lediglich "Ersatzteile gemäß Kassenbon vom .. ... ...."  und dann der Betrag des Kassenbons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?