Muss einen Dienstplan erstellen für Früh,-Spät und Nachtschicht und für 52 Wochen. Kann jemand mir helfen, sodass jeder Mitarbeiter 2 Tage in der Woche hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Ist es eine gute Idee, gleich fürs ganze Jahr einen Plan zu erstellen? Was ist mit Urlauben, eventuellen Kündigungen, Krankheitszeiten, Mutterschutz? Jeder Jahresplan wird garantiert permanent umgeschmissen.

2. Wie soll jemand diese Frage beantworten ohne die Anzahl Mitarbeiter und die Wochenarbeitstage zu kennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir dein Berufsschullehrer eine solche Aufgabe stellt, hat er dir ganz sicher deine Hilfsmittel und die Vorgehensweise erklärt.

Hier gibt es KEINE Hausaufgabenhilfe.

Übrigens solltest du bedenken, dass die Mitarbeiter auch noch Urlaubsanspruch haben und einmal krank werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
21.07.2016, 14:54

auch die Info zu Wochenenden nicht vergessen (Sa=Arbeitstag?).

Und Wechsel von Spät- auf Frühschicht sind nur in Spezialfällen erlaubt (Bereitschaftsdienste)

2 Tage/Woche? Sind wir im Traumland?

0

Hi,

das geht natürlich. Wieviele Mitarbeiter hast du denn?

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung