Frage von Hubil, 10

Muss eine mündliche Vereinbarung unter Zeugen eingehalten werden und ist sie einklagbar?

Wir sind drei Brüder. Der jüngste Bruder hat vor 33 Jahren das Elternhaus überschrieben bekommen. Wir beiden anderen haben auf eine Ausgleichszahlung verzichtet, da der Jüngste versprochen hat die Pflege der Eltern zu übernehmen und sie nicht in ein Heim zu stecken. Mündlich wurde vereinbart, dass, wenn der Jüngste das weitere zum Grundstück gehörende Land verkauft, der Erlös auf uns beide anderen Brüder aufgeteilt wird. Inzwischen hat der Jüngste das Elternhaus verkauft, das dazugehörige Land separat verkauft und den Vater ins Heim gesteckt. Er hat nicht nur die vereinbarte Pflege nicht eingehalten, er weigert sich auch den Erlös aus dem Landverkauf wie vereinbart auf meinen Bruder und mich auszuzahlen. Für die mündlichen Vereinbarungen gibt es Zeugen.

Antwort
von armabergesund, 6

Anwalt, Klage einreichen,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten