Frage von lachs4709, 35

Muss eine Hausgeldabrechnung korrigiert werden wenn sie beschlossen ist aber nicht in meinem Beisein wegen Wohnungsverkauf?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Nemisis2010, 26

Nein.



Zitat: "Mit dem Ausscheiden aus der Eigentümergemeinschaft verliert der bisherige Eigentümer seine Rechte zur Teilnahme an der Eigentümerversammlung und
Mitwirkung an den Beschlussfassungen. Der ausgeschiedene Eigentümer hat
auch kein Rügerecht bezüglich Mängeln der Jahresabrechnung."

Zitat: "Ab Eigentumsübergang ist der neue Eigentümer zur Teilnahme an den Eigentümerversammlungen und an den Beschlussfassungen berechtigt. Die ab dann fällig werdenden Hausgeldzahlungen und Sonderumlagen gehen ausschließlich zu seinen Lasten. Umgekehrt steht dem Erwerber auch ein Guthaben aus der Jahresabrechnung zu.


Quelle und weitere Infos:

https://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/eigentuemerwechsel/rechtsfolgen\_258\...


Kommentar von lachs4709 ,

Wie komme ich dann an mein Guthaben wenn die Hausgeldabrechnung nicht stimmt, bzw. bewusst vom Käufer zugestimmt wurde, damit ich nicht an mein Geld komme? Besitzübergang war am 1.4.15. Das waren alles Dinge die davor abgestimmt wurden als ich noch Besitzer war. Eigentümerversammlung war am 7.4.16 als ich weder Besitzer noch Eigentümer war. Die MEA stimmen auch nicht, somit hätte ich ein Guthaben auch die Rohrverstopfung war nach der Besitzübergabe obwohl es Nutzentrennung im Kaufvertrag gibt. Zumindest gehe ich davon aus, dass es das heisst.

Kommentar von lachs4709 ,

Wie komme ich dann an mein Guthaben??

Kommentar von Nemisis2010 ,

Ich nehme an, Du mußt Dich diesbezüglich direkt mit dem Käufer/Erwerber auseinandersetzen. Grundlage dürfte der Kaufvertrag sein in dem der Nutzen- und Lastenübergang geregelt ist.

Wäre es nicht sinnvoll hierzu einen Anwalt zu beauftragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community