Frage von JenSim8787, 23

Muss eine Bürgschaft vom Bürger persönlich abgegeben werden?

Was ist wenn der Verwandte weit weg wohnt, muss er dann extra persönlich anwesend sein und braucht er seine Schufaauskunft?

Antwort
von wilees, 13

Erscheint ein Bürge nicht persönlich, so muß u.U. eine beglaubigte Bürgschaftserklärung abgegeben werden.
Für einen Vermieter kann möglicherweise eine einfache Erklärung ausreichen, bzw. die zusätzliche Unterschrift auf dem Mietvertrag.

Antwort
von AntwortMarkus, 16

Ein Bürger soll ja dem Kreditgeber die Sicherheit geben,  das der Bürger das Ausfallrisiko trägt. Deshalb kann man nur dann bürgen,  wenn man nachweislich auch einspringen Kann im Notfall. 

Eine Bürgschaft hat schon so manchen Bürgen eiskalt erwischt,  weil sie die Ernsthaftigkeit erst begriffen hatten,  als sie dann einspringen  mußten  finanziell. 

Kommentar von JenSim8787 ,

ja das ist mir klar. es geht aber um den Koblenzer Wohnbau. da die schufa negativ ist, müsste jemand mit positiver schufa bürgen. muss der bürge dann extra zum Termin mit kommen oder wie läuft das

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ja er muss dabei sein. Und er kann auch abgelehnt werden. Und wer ist so dumm und bürgt bei negativer Auskunft? Da ist Ärger vorprogrammiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten