Frage von Xsharper2015, 43

muss eine Arbeit jemanden unbedingt gefallen?

wenn jemand eine Ausbildung macht bei einen Friseur zumbeispiel und es gefällt ihn nicht der Job aber die geben dir trotztdem die Möglichkeit da ein Praktikum zu machen oder so um zu sehen ob man geeignet ist für diesen Beruf lohnt es sich immer Praktika zu machen oder man muss eher einen Job machen denn dir mehr gefällt als ein Job das dir überhaupt nicht so gefällt.

Antwort
von labertasche01, 17

Besser ist es natürlich wenn es dir Spaß macht.
Aber bevor du gar nichts hast, könntest du mal reinschnuppern.
Dann weißt du wenigstens sicher was du nicht willst.

Antwort
von MissRatlos1988, 20

Dein Job sollte dir Spaß machen. Ansonsten wird das nichts von Dauer. Oder möchtest du jeden morgen lustlos aufstehen und total demotiviert zur Arbeit gehn?

Antwort
von Levvy, 23

Man arbeitet um Geld zu verdienen und nicht um seinen Spaß zu haben, die wenigsten schaffen es ihr Hobby zum Beruf zu machen. Trotzdem sollte man sich etwas suchen was man gerne macht.

Wenn du auf der Suche nach einem Beruf bist und du schon weißt du willst etwas handwerkliches machen wäre ein Praktium in einem Büro Zeitverschwendung.

Kommt also ein bisschen darauf an in welche grobe Richtung du willst. Wenn du das auch noch nicht weißt ist ein Praktikum bei einem Friseur sinnvoll. Und macht sich auch nicht schlecht in deinem Lebenslauf ;)

Antwort
von neredboyHD, 23

Deinem Chef/Kunde muss das Ergebnis passen und du solltest natürlich auch Spaß dran haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community