Frage von Heinobaer1, 41

Muss ein Versandhandel die Waschmaschine zurück holen wenn der Kundendienst schon da war aber die Maschine trotzdem noch überläuft?

Hab die Tippsbeachtet
Kein Wasserentkalker
Nur die Hälfte des Waschmittels
Oder nur die Hälfte der Dosierung

Antwort
von LiselotteHerz, 21

Wieso denn kein Wasserenthärter? Wenn ich das nicht zu jedem Waschgang dazu tun würde, wäre meine Miele schon längst hinüber. Wer hat das denn gesagt?

Wieviel Waschmittel nimmst Du denn immer so? 80 ml genügen völlig für normal verschmutze Wäsche und wenn man auch noch Wasserenthärter dazu gibt, braucht man noch weniger.

Natürlich müssen die die Maschine abholen, insofern Du noch Garantieansprüche geltend machen kannst.

Es kann allerdings sein, dass vorher noch mal der "Kundendienst" kommt. Hoffentlich ein anderer Mensch mit mehr Fachwissen. lg Lilo


Kommentar von Heinobaer1 ,

Danke für die Antwort
Die waschmittelcaps hab ich auch schon geholt genau das gleiche auch bei voller Maschine

Kommentar von LiselotteHerz ,

Läuft das Wasser unten raus oder was passiert da genau? Kommt es aus dem Einfüllschacht für das Waschpulver? Hat der Kundendienst mal Deinen Abwasserschlauch überprüft? Ist der durchgängig? An so etwas würde ich zuerst denken.

Pumpt sie ab?

Antwort
von tofuschwein, 25

Der Händler darf zwei mal nachbessern also den Service kommen lassen, dann muss er den Artikel austauschen wenn sie nicht falsch bedient wurde.

Kommentar von Heinobaer1 ,

Hab sie so bedient wie ich es gesagt bekommen habe

Kommentar von tofuschwein ,

Das musst du mit dem Hersteller dann auch so klären

Antwort
von realistir, 7

Was genau verstehst du unter Maschine läuft über? Hast du versucht mit zu denken bevor du den Kundendienst gerufen hast?

Die wollen vor allem immer nur eines, Geld verdienen. Wenn der bei dir sitzen muss, bis die Maschine so weit ist dass sie überläuft, kann das teuere Wartezeit bedeuten und kaum ein Kundendienst wird Lust versprüren rum zu sitzen und zu warten.

Mir, bzw uns ist noch keine Maschine übergelaufen. Solange man vernünftig mit Waschmitteln umgeht, sollte sowas auchnicht vorkommen.

Du sprichst zwar, du hast dich an Tipps gehalten, aber welche Tipps das waren in welchem Zusammenhang bleibt Spekulation. Hälfte von Was, von welchen Angaben?

Hast du überhaupt mal versucht ohne Waschmittel zu waschen? Also einfach mal dafür zu sorgen dass eventuell irgendwo noch verbliebene Waschmittelreste ausgespült werden könnten? Es können nicht nur Socken usw in einer Waschmaschine verschwinden ;-) Es kann auch Waschmittelreste in irgendwelchen Ecken verbleiben, die dann natürlich zu viel sind für die nächste Wäsche, bzw waren.

Das überlaufen hast du sowieso nicht genau beschrieben. Wo läuft denn was über? Und wieso kommst du selbst nicht auf die logischsten Ideen?

Angenommen du machst Waschpulver wie üblich oben in die Waschmittelschublade und dort kommt dann irgendwann Schaum raus und du bezeichnest das als überlaufen. Wieso kommst du von selbst nicht auf die Idee, das Waschmittel gleich mit der Wäsche in die Trommel zu geben?

Meistens kann man sich Programme mit Vorwäsche eh sparen, könnte also das Pulver gleich mit in die Trommel geben, starten und laufen lassen. Macht meine Frau seit zig Jahren so und hat keine Probleme mit überlaufen oder sonstwas.

Wasserenthärter kommt auch nicht zum Einsatz, obwohl wir hier das härteste Wasser haben. Es existiert vorher eine Wasserenthärtungsanlage, die auf einen akzeptablen Wasserhärtegrad schafft. Braucht entsprechendes Salz, arbeitet ähnlich wie jede kleine Anlage in jeder Spülmaschine.

Also lange Rede kurzer Sinn. Zuerst mal ohne Wäsche, ohne Pulver eine 90 Grad Reinigung durchführen um Waschmittelreste zu entfernen. Ab dann kein Waschpulver mehr oben in die Schublade, sondern gleich mit in die Trommel zu der Wäsche geben. So waschen lassen und beobachten ob Waschergebnis akzeptabel. Wenn nicht, etwas mehr Waschpulver in die Trommel geben, erneut beobachten.

Du bekommst so schnell die Erfahrung wieviel Waschmittel du für welche Wäsche in der Trommel benötigst und wirst kaum noch eine überlaufende Waschmaschine haben.

Probiere es aus, berichte.

Kommentar von Heinobaer1 ,

Ich soll die gälte von der Dosierung leicht verschmutzt holen und das habe ich auch gemacht habe sogar schon die caps ausprobiert da schäumt die auch wie die sau

Und danke für die tipps☺️

Kommentar von realistir ,

habe eben mit meinem Waschvorstand gesprochen. Dieser sagt, Waschmittel in Trommel geben ist meist die bessere Wahl.

Probleme mit zuviel Schaumbildung bekam sie nur, wenn sie kleine Seifenreste mit dazu gab. Selbst nur kleine Seifenkrümel zum Waschpulver zugegeben macht meist viel Schaum.

Falls es um Schaumbildung geht, welches Waschmittel benutzt du.
Empfehlenswert ist Tandil von Aldi.

Antwort
von beangato, 10

Wie läuft sie über?

Bei mir war mal ein Grund dafür, dass der Wasserzulauf zu sehr aufgedreht war. Da hat es ständig Wasser aus der Waschmittelschublade gedrückt.

Probier mal, den Zulauf etwas zu drosseln.

An sonsten ruf hat nochmal den Kunden dienst - Du hast doch (hoffentlich) noch Garantie drauf.

Antwort
von meSembi, 6

Ich glaube, innerhalb 30 Tage kann man diese zurück schicken. Am besten melde dich beim Versandhandel...

Um welche Maschine handelt es?

Antwort
von Wippich, 25

Das wahren die Tipps?Eher ein Zeichen von hilflosigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten