Frage von Libertyyy, 123

Muss ein Rachenabszess immer aufgeschnitten werden oder reicht Antibiotika?

Ich habe seit Montag Halsschmerzen auf der rechten Seite, vor allem nachts. Habe seitdem regelmäßig mit Salzwasser gegurgelt, Schmerzen haben sich seitdem auch gebessert. Hab dann aber mal einen Blick in meinen Rachen geworfen mit der Taschenlampe und da is auf der rechten Seite (neben dem Zäpfchen) ein kleiner roter Knubbel mit einem ganz winzigen weissen Pünktchen. Sieht aus wie ein unreifer Pickel. Tut auch weh wenn man mit dem Wattestäbchen draufdrückt.

Naja, und wenn man zu viel gegoogelt, findet man alle möglichen Horrorszenarien. Hab nun Angst, dass es ein Abszeß ist, der operiert/rausgeschnitten werden muss. Ist das wahrscheinlich? Auch wenn Schmerzen besser wurden?

Muss so ein Abszeß immer aufgeschnitten werden oder reicht da auch manchmal Antibiotika?

Ich habe später einen Arzttermin aber bis dahin mach ich mich total verrückt leider

Antwort
von Kleckerfrau, 79

Anstatt dir was im Internet anzulesen, solltest du lieber damit zu  Arzt gehen. Nur er kann eine richtige Diagnose stellen.

Antwort
von Geisterstunde, 75

Die verschiedenen Krankheitsbilder bei Google sind nicht wirklich hilfreich. Dagegen bekommst Du beim Arzt eine sichere Diagnose und die bestmögliche Behandlung dagegen.

Antwort
von LiselotteHerz, 98

Diese Eigendiagnose bringt Dich nicht weiter. Du weißt doch gar nicht, ob das ein Abszeß ist - ja, der wird in der Regel aufgeschnitten.

http://www.chirurgie-portal.de/hno-hals-nasen-ohren/abszess-hals-halsabszess.htm...

Ehe Du Dich hier verrückt machst, lass das mal nachher den HNO-Arzt anschauen. Vielleicht ist es eine ganz harmlose Mandelentzündung. lg Lilo


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community