Frage von LarsWiegels, 168

Muss ein Muslim wenn er gen Mekka betet die Erdkrümmung berücksichtigen?

Wenn man sich genau auf der anderen Seite (von Mekka aus gesehen) der Erde befindet, müsste man als Muslim der gen Mekka betet senkrecht, also im rechten Winkel zur Erdoberfläche in die Erde beten, richtig?

Aber auch sonst irgendwo auf der Welt (außer man ist in Mekka selber) müsste man in einem bestimmten Winkel in die Erde beten, weil ja man sonst tangentiell zur Erdoberfläche ins Weltall beten würde.

Oder hab ich da was falsch verstanden?

Antwort
von AbuAziz, 22

Nein, muss er nicht. Sonst müsste er sich auf den Boden leben.

Ein ganz wichtiges Element ist das Stehen im Gebet. Ohne dieses Stehen ist das Gebet normalerweise nicht gültig. Außer man wäre krank, dann kann man auch im sitzen oder liegen mit dem Gesicht Richtung Kaaba beten. Immer der Eroberfläche entlang. Nicht direkt durch die Erde zur Kaaba.

Antwort
von matmatmat, 81

Ich denke da gibt es (wegen der vielen Strömungen im Islam vermutlich sogar mehrere) Auslegungen wie das geregelt ist. Es gibt ja sonst auch ziemliche Probleme mit dem Essen nach Sonnenuntergang wenn man Ramadan in Nord-Schweden macht...

Ich vermute das ist eher eine einfach-pargmatische Lösung die man sich merken kann, statt einer wissenschaftlich korrekten geographisch-geometrischen Lösung.

Kommentar von LarsWiegels ,

Im Sommer könnte man künstliche Berge aufschüten, dann geht im Tal die Sonne irgendwann unter. Im Winter wirds schwierig... 

Antwort
von ItsJustMe38, 71

Nein, man dreht sich in die Richtung, in der man in kürzester Strecke nach Mekka kommen würde.

Betest du exakt auf der anderen Seite der Welt, ist es egal wohin du dich drehst, aber meines Wissens gibt es dort ohnehin kein Festland, sodass sich diese Frage erübrigt...

Kommentar von LarsWiegels ,

Da sind ganz viele keine Inseln und Schiffe gibts ja auch noch ^^ 

Kommentar von ItsJustMe38 ,

Die Inseln werden sich nicht ganz auf der anderen Seite befinden, sodass die Distanz zu Mekka überall gleich ist, und auch wenn: da dürfte man sich überall hin drehen, aber nicht senkrecht zur Erdoberfläche, man muss schon stehen... An allen anderen Orten dreht man sich zu der Richtung mit der kürzesten Distanz zur Kaaba

Antwort
von xxalia, 109

Auf dem Teppich ist doch oben so ein Kompass und in eine bestimmte Richtung (Norden,Süden,Osten,Westen) Eine davon muss man beten. Bin keine Muslimin, also weiß nicht welche von denen.

Kommentar von LarsWiegels ,

Hast Du meine Frage GANZ gelesen?

Antwort
von klausontheroad, 32

1. er muß nicht, er kann.

2. es können auch mehrere beten.

3. Auch Nicht-Muslime können in diese Richtung beten.

4. Mekka gab es schon vor der Erkenntnis, dass die Erde krumm ist.

5. Gebete sind unabhängig von Zeit und Raum.

Antwort
von tinimini, 25

Zeig mir eine Stelle auf unserem Planeten wo Allah ( Gott ) nicht ist, also ist es egal in welche Richtung du betest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community