Frage von dakiha, 65

Muss ein Erbe zahlen, wenn vom Erblasser ein Steuervergehen nach dessen Tode festgestellt wird?

Ich konnte die Überschrift leider nicht kürzer formulieren.

Ich gebe dazu mal ein Beispiel: Mein Vater stirbt, ich bin Alleinerbe und bekomme 100.000.Euro. Zu Lebzeiten hat Daddy beim Lohnsteuerjahresausgleich geschummelt und über die Jahre ein paar Tausend Euro gespart; dieses Vergehen wird allerdings erst nach seinem Tode festgestellt. Darf das Finanzamt nun das Geld von mir verlangen, weil ich ja schließlich Papis komplette Knete geerbt habe???

Ach ja, nur ein Beispiel!

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 14

Hier muß man zwei Dinge unterscheiden. Die Steuerschuld wird natürlich vererbt, d.h. die Erben müssen die Steuer mit Zinsen nachzahlen.

Nicht vererbt wird hingegen die Strafbarkeit.

Kommentar von dakiha ,

Danke für die Anwort!

Kann denn überhaupt die Steuerschuld vererbt werden, da die Steuerschuld ja erst nach dem Tode und der Annahme der Erbschaft festgestellt worden ist?

Antwort
von RudiRatlos67, 35

Aus meiner Sicht; wenn es sich um eine Strafzahlung handelt dann nicht.... Papa ist tot und kann nicht mehr belangt/bestraft werden.

Steuerschulden gehen dagegen auf den/die Erben über. Da Papa sich aber nicht mehr verteidigen kann und die Dinge richtig stellen kann, müssen schon sehr einschlägige Beweise vorliegen. Ich würde in dem Fall einen Steuerberater als Rechtsbeistand hinzuziehen.

Antwort
von wfwbinder, 20

Die reine Steuer, die Säumniszuschläge und ggf. Zinsen ja.

Eine Strafe natürlich nicht, denn er hat sich ja nicht strafbar gemacht.

Und natürlich nur bis zur Höhe der Erbschaft.

Antwort
von imager761, 22


Darf das Finanzamt nun das Geld von mir verlangen, weil ich ja schließlich Papis komplette Knete geerbt habe???


Natürliche können FA 10 Jahre rückwirkend Bescheide erlassen und diese Nachlassverbindlichkeit fiele dann den rechtsnachfolgenden Erben an, wobei sich die Behörde jeden einzelnen von Ihnen gesamtschuldnerisch ausgucken kann.

Und auch in private Vermögen der Rechtsnachfolger des Steuerpflichtigen vollstrecken, falls die 100.000 EUR dafür nicht ausreichen oder von ihnen bereits ausgegeben wurden.

G imager761


Kommentar von dakiha ,

Danke für die Antwort.

Ist es denn überhaubt eine Nachlassverbindlichkeit? Letztendlich würde ich dann ja an Stelle einer bereits verstorbenen Person bestraft. Außerdem habe ich zum Zeitpunkt als ich das Erbe annahm ja nichts von dieser Straftat gewußt.

Kommentar von imager761 ,

Natürlich haftets du als Rechtsnachfolger des Steuerpflichtigen für all seine Verbindlichkeiten, zu denen auch Steuernachforderungen gehören.

Es bliebe dir unbenommen, die Annahme der Erbschaft anzufechten, wenn diese Forderung trotz sorgfältiger Prüfung der Nachlassunterlagen (Steuerunterlagen) nach verständiger Durchsicht unentdeckt bleiben konnte.

Die 100.000 EUR müsstest du dann natürlich zurückgeben :-)

Antwort
von Ursusmaritimus, 31

Jepp, dazu hat das Finanzamt das Recht. Maximal über ein Bußgeld kannst du verhandeln, da du ja nicht für den Fehler deines Vaters büßen musst.

Antwort
von josef788, 38

ja darf das steueramt. zumindest geht das in luxemburg

Antwort
von DerCoon01, 34

Klar darf das das Finanzamt. Das ist genau das selbe, wenn ich von meinem Vater ein Haus geerbt bekomme und es noch nicht abbezahlt wurde.

Antwort
von BurkeUndCo, 13

Natürlich musst Du zahlen.

Denn wenn Du das Geldvermögen übrernimmst (Dein Erbe antrittst), dann übernimmst Du damit auch alle existierenden Zahlungsverpflichtungen.

Kommentar von dakiha ,

Danke für die Anwort!

Die Steuerschulderst ist ja erst nach dem Tode und der Annahme der Erbschaft festgestellt worden! Muss ich dann etwa auch zahlen?

Antwort
von DerCoon01, 30

Ach ja das erbe muss auch noch versteuert werden. Im Falle, dass du es noch nicht gemacht hast

Kommentar von dakiha ,

Das war nur ein Beispielfall!

Antwort
von Bley1914,

Du hast das Erbe angenommen, also musst du auch für die Schulden

aufkommen. Verjährungsfrist5 jahre.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community