Muss ein besonderes Talent das Asperger-Syndrom als Ursache haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man kann auch außergewöhnliche Talente haben ohne Asperger zu haben.

Vor allem, wenn du sonst keine Asperger-Symptome hast, ist es eher abwegig, darauf zu spekulieren.

Asperger hat aber auch keine scharfe Trennung gegenüber "normal".

Das Gehirn ist die komplexeste Struktur im Universum und kann individuell völlig verschiedene "Abweichungen" aufweisen, strukturell oder funktional, und baut sich selbst das ganze Leben lang noch um.

Asperger ist letztendlich eine Schublade, ein Etikett - die Wirklichkeit kennt viel mehr Abstufungen, auch in andere Richtungen, für die wir einfach keine Bezeichnungen haben oder die wir noch gar nicht erfassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu dich einfach über dein Talent!

Das Asperger-Syndrom zählt zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen. Wenn jedes Talent eine Störung wäre, dann wären nur talentfreie "Nieten" normal. Kann das sein? Ich denke, so eine Definition wäre Unfug. Dann müssten alle talentierten Ärzte sich ja zuerst selber für gestört erklären.

Asperger-Betroffene fallen oft mit Ausnahmtalenten auf, aber bei Weitem nicht immer. Zum Syndrom gehören vor allem soziale Probleme und Überempfindlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jeder der eine Begabung hat ist ein Asperger. Beim Asperger (gehört zum Autismus) hat man Soziale schwächen. Viele von denen haben zugleich eine hervorragende Mustererkennung und sind in einem Bereich sehr talentiert. Die meisten sind im Bereich Informatik sehr stark, aber verstehen beispielsweise keinen Sarkasmus oder Metapher. Ein bisschen wie Sheldon Cooper. Nur aus dem Grund, dass du Geburtsdaten gut merken kannst, würde ich nicht meinen, dass du Asperger haben könntest. Falls du aber auch im Sozialen einige Einschränkungen hast, könnte es sein. Mein Bruder z.B. (ein Asperger) hat oft nicht verstanden, als man ihm sagte "hast du gestern mit XY alles abgesprochen?", dass dies nicht nur eine Frage, sondern auch gleichzeitig als Aufforderung gemeint war, dass er dies machen sollte. Falls einiges auf dich zutrifft, kannst du dies ja abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"was geistliches"?? :-) Ich nehme an du meinst etwas geistiges. Ich verstehe dennoch nicht, warum man in jedem Pups mittlerweile eine Entwicklungsstörung suchen muss. Die tatsächlich Betroffenen "kämpfen" sich durch ganz andere Schwierigkeiten als sich Daten gut zu merken. Davon abgesehen gibt es auch genug Autisten die keine besonderen Talente haben und auch nicht zahlenaffin sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asperger gillt als "milder" Autismus. Du denkst wahrscheinlich an das Savantsyndrom. Das ist extrem selten und umfasst auch mehr als sich Geburtstage gut merken zu können. Mir wurde mal erklärt, dass die Betroffenen sehr anders denken und die jeweilige Begabung dadurch entsteht, dass der Umgang mit Mustern, Zahlen, etc. in ihrem Gehirn ähnlich funktioniert wie Fahrradfahren, oder Gehen. 

Ein besonderes Talent ist an sich kein Anzeichen für Autismus, oder Asperger. Ich habe bis dahin drei Leute mit dieser "Diagnose" kennengelernt und tatsächlich hatte niemand von denen ein besonderes Talent, oder sowas. Nur eben eine etwas andere Sichtweise (und eine Tendenz zum Sammeln).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esel005
16.10.2016, 15:06

Denkst du das ich ein besonderes Talent habe? Oder hat jeder Mensch ein Talent, oder etwas, was er gut kann?    Lg

0
Kommentar von Ostsee1982
16.10.2016, 16:46

Wenn ich so etwas lese frage ich mich immer wieder was ein "milder Autismus" ist?! Es gibt Menschen mit Kanner Syndrom die normal arbeiten gehen und relativ gut im Alltag zurecht kommen und es gibt Asperger Autisten die im Pflegeheim sitzen und kaum sprechen. Es ist lediglich eine der 4 Formen des Autismus, nicht mehr und nicht weniger und beinhaltet, dass keine frühkindlichen Entwicklungsverzögerungen vorlagen  und normale bis überdurchschnittliche Intelligenz vorhanden ist.

0

Nein, jedes Gehirn ist anders. Einige Talente sind erlernt oder wurden gefördert. Ich denke von einem Syndrom redet man aus aerztlicher Sicht, heisst man will es korrigieren, weil es ein Problem ist. Das genannte Symptom beschreibt eine Form der Hirnfunktion und Aufbaus, dass Störungen verursacht, eine Veränderung kann muss aber auch heissen, dass etwas anderes überdurchschnittlich gut funktioniert. Läuft unter Genvariabilitaet. Es gibt kein schwarz und weiss hier sonder tausende von Hirnvarianten in allen Grauschattierungen (wie ich vermute).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du im sozialen Bereich sonst gut unterwegs? Dann ist eine Autismus-Spektrum-Störung so gut wie ausgeschlossen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt übrigens auch Asperger-Autisten, die keine besonderen Talente aufweisen. Nur so am Rande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung