Frage von Feyrbrand, 19

Muß die ZAF Sonderzahlung vom Entleiher weitergeben?

Ich bin bei einer ZAF eingestellt die den BAP Tarif hat. Nun arbeite ich seit fast 2 Jahren beim selben Entleiher, der eine Regelarbeitzeit von 5 Tagen hat(Montag bis Freitag).

Betrieblich bedingt wird nun, für ein mehrere Wochen, auch Samstags gearbeitet.

Für die Samstagsarbeit bekommen die Mitarbeiter einen Zuschlag von 25%(Wahlweise in Stunden oder Geld).

Diesen Zuschlag zahlt die Firma auch für die Leiharbeiter und gibt sie and die ZAF weiter.

Meine Frage ist nun, muß die ZAF diesen Zuschlag an den Leiharbeiter weiter geben?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von FrauJessica, 12

Ja muss Sie.

Die Frage ist nur, ob die Firma das auch wirklich an die ZAF zahlt. Oft sagt irgendjemand aus dem Betrieb "Ja klar kriegt ihr das auch" aber in der Realität ist es nicht so. 

Kommentar von Feyrbrand ,

Die 25% werden gezahlt.

Habe bestätigt bekommen vom Betriebsrat und der Personalabteilung.

Kommentar von FrauJessica ,

Dann ab zu deinem Ansprechpartner. Nicht das die das "vergessen" ;)

Kommentar von Feyrbrand ,

Soweit scheint mir die ZAF die 25% nicht geben zu wollen.
Deren Begründung: Samstag ist ein normaler Werkstag und der Tarifvertrag(der ZAF) sieht keine Zuschläge vor.

Kommentar von FrauJessica ,

Da haben die natürlich Recht. Trotzdem bekommen die das ja vom Kunden bezahlt. Und das damit das an Euch weitergeleitet wird.

Hau die Personalabteilung oder den Betriebsrat von dem Kunden mal an die sollen diesbezüglich mit deiner Firma reden und das klarstellen

Kommentar von Feyrbrand ,

Werde ich morgen macht. Leider war die Zuständige Sachbearbeiterin der Personalabteilung Heute nicht da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten