Frage von Unkown48, 23

Muss die Versicherung die Mwst. zahlen, wenn ich beim Ersatzfahrzeug die Finanzierung wechsele und das Fahrzeug lease?

da ich jetzt selbständig bin, rät mir mein Steuerberater zum Leasing. das Auto vorher war rein privat, ich habe die Mehrwertsteuer bezahlt. Die Versicherung will nur zahlen, wenn ich eine Rechnung vorlege, auf der die Mehrwertsteuer ausgewiesen ist. Ich müsste also das Auto kaufen, bzw. finanzieren, dann bekäme ich eine Rechnung. Meine Frage: Muss die Versicherung in jedem Fall zahlen, wenn ich mir eine entsprechendes Ersatzfahrzeug kaufe, unabhängig wie ich das finanziere? Danke für alle sachdienlichen Antworten.

Antwort
von wfwbinder, 5

Wenn Du den Wagen betrieblich kaufst, oder betrieblich least, wirst Du ja von der Umsatzsteuer nicht belastet, weil Du sie als Vorsteuer abziehst.

Somit braucht die Versicherung die auch nicht zu zahlen.

In Höhe der Beträge, die Du als Vorsteuer abziehst, hast DU ja keinen Schaden.

Nur bei Privatleuten, oder Unternehmern, die nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, muss die Versicherung den Betrag auch zahlen.

Antwort
von schleudermaxe, 14

... wenn nicht repariert wird, gibt es keine Märchensteuer.

Wenn gekauft wird ohne Märchensteuer, muß Deine Versicherung sie auch nicht wuppen.

Binde einfach Deinen Berater ein, für den ist das doch Alltag.

Kommentar von Unkown48 ,

Ganz herzlichen Dank! Tja, wenn das so einfach wäre, mein Steuerberater sagt, ich hätte vorher die Mehrwertsteuer bezahlt, das Geld sei geflossen. Jetzt könne ich das Auto geschäftlich nutzen. Die Versicherung könne mir nicht die Finanzierung vorschreiben. 

Kommentar von schleudermaxe ,

... macht sie ja auch nicht, nur im Schadensfall geht das Geld  vielleicht an an den Eigentümer die Bank.

Antwort
von stubenkuecken, 12

Die MwSt verrechnest Du mit dem Finanzamt. Wenn Die Versicherung die MwSt ein zweites mal bezahlt, ist es Steuerbetrug.

Kommentar von Unkown48 ,

Herzlichen Dank! Ich verrechne sie ja nicht zweimal, ich habe sie ja bei dem alten Wagen bezahlt.

Kommentar von stubenkuecken ,

Du zahlst die MwSt an den Händler und ziehst die Summe von Deiner Steuerschuld ab. Der Händler führt die MwSt an das FA ab.

Wenn die MwSt beim FA abgezogen wird und durch die Versicherung erstattet wird, hast Du dich um diesen Betrag bereichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten