Frage von Yoyo2016, 78

Muss die schriftlich abgeschickte Kündigungsfrist der Wohnung eingehalten werden, wenn der Vermieter hinterher sagt dass man doch früher ausziehen kann?

Hallo an alle, Ich möchte meine Wohnung kündigen. allerdings möchte ich so früh wie möglich ausziehen, es gibt auch einen wichtigen Grund dazu. Meinem Vermieter habe ich das bereits gesagt. Er meinte ich solle erstmal die Kündigung schicken und dann schaut er mal was sich machen lässt.

Also werde ich eine Kündigung schicken mit der 3 Monats Frist. Ist das dann überhaupt noch möglich dann früher auszuziehen wenn der Vermieter sagt dass es doch geht? Wäre dann ja erstmal ne mündliche Zusage dann. Und falls ja, kann er mich da ums Ohr hauen und hinterher sagen dass er 3 Monatsmieten will obwohl ich schon ausgezogen bin, da er ja das Schreiben von mir hat? Oder kann man das eventuell umändern wenn man sich einig geworden ist damit es safe ist ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Yoyo2016,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Mietrecht

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 27

Mieter und Vermieter können sich natürlich einigen den Mietvertrag vor Ende der Kündigungsfrist einvernehmlich durch einen Aufhebungsvertrag zu beenden.

Ziehst Du früher aus solltest Du nicht alle Schlüssel zur Wohnung abgeben, sondern nur einen damit der Vermieter Besichtigungen mit Mietinteressenten durchführen kann.

Wenn Du kannst solltest Du öfter mal nach der Wohnung sehen. Das mußt ja auch. Denn so lange Du Mieter hast Du ja die Obhutspflicht. Das heißt Du mußt mal lüften und wenn nötig auch noch heizen.

100%ig kannst Du Dich auf das "mal schauen was sich machen läßt" des Vermieters aber nicht verlassen. Findet er keinen Mieter der evtl. früher mieten kann/will mußt Du bis zum Ende der Kündigungsfrist Miete + Nebenkosten zahlen.

Mit der Kündigung solltest Du Dich aber beeilen wenn Du zum 31. Juli 2016 kündigen willst. Die muß bis zum 04. Mai beim Vermieter sein.

Antwort
von peterobm, 53

klar kannst du früher ausziehen, bis Mietende muss die Miete trotzdem bezahlt werden. 

Auch wenn es der Vermieter sagen sollte. Einzig ein akzeptierter Nachmieter würde dich davon befreien.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Wohnung, 36

Er meinte ich solle erstmal die Kündigung schicken und dann schaut er mal was sich machen lässt.Also werde ich eine Kündigung schicken mit der 3 Monats Frist. 

Das sollte man unbedingt machen per Eimnwurfeinschreiben.

Ist das dann überhaupt noch möglich dann früher auszuziehen wenn der Vermieter sagt dass es doch geht?  Wäre dann ja erstmal ne mündliche Zusage dann.

Klar geht das.

 Und falls ja, kann er mich da ums Ohr hauen und hinterher sagen dass er 3 Monatsmieten will obwohl ich schon ausgezogen bin, da er ja das Schreiben von mir hat? Oder kann man das eventuell umändern wenn man sich einig geworden ist damit es safe ist ?

Deswegen sollte man es sich schriftlich geben lassen.

Kommentar von imager761 ,

Klar geht das.

Blödsinn: MV werden duch einseitige Kündigung oder übereinstimmenden Aufhebungsvertrg beendet.

Der M mag ausziehen wann er will, schuldet aber bis dahin Miet- und BK-Vorauszahlungen nebst Mietvertragspflichten (Treppenhausreinigung).

Die Ankündigung des VM stellt eine reine Anbsichtserklärung dar; ihm entgegenkommen zu wollen: Er hat nicht einmal begonnen, NM zu suchen noch weiß er, ob der aussichtsreichste Kandidat überhaupt eher anmieten möchte :-O

Kommentar von johnnymcmuff ,

Dein Kommentar ist Mist und unnötig.

Habe ich geschrieben, dass er nicht kündigen soll?  Nein.

Und natürlich schuldet er die Miete, wenn man sich nicht einigt.

Die Ankündigung des VM stellt eine reine Anbsichtserklärung dar; ihm entgegenkommen zu wollen:

Das steht auch in der Frage:

Dein Kommentar ist flüssiger als Wasser; er ist überflüssig!

Antwort
von wilees, 33

Es ist nur noch erschreckend wie unwissend junge Menschen sind.

Deine gesetzlich übliche Kundigungsfrist beträgt 3 Monate. Wann Du innerhalb dieser 3 Monate ausziehst ist vollkommen gleichgültig. Du bezahlst für den gesamten Zeitraum Miete.

Es ist auch keine mündliche Zusage für irgendetwas, wenn Dein Vermieter Dir bestätigt, das Du auch schon früher ausziehen kannst.

Kommentar von Yoyo2016 ,

Hallo, 

Ja das ist mir auch klar dass ich früher raus kann. Es geht mir dabei um die Zahlung der Miete. Darum meinte der Vermieter auch dass er schaut was er machen kann. Ich will mich nur nicht in die Pfanne hauen lassen, dass wenn ich früher ausziehe und er nen neuen Mieter hat und dann doppelt Geld kassieren will obwohl wir es mündlich anders ausgemacht haben. Darum würde ich gerne wissen ob man das, wenn meine eigentliche Kündigung mit den 3 Monaten raus ist, noch schriftlich abklären kann dass ich früher raus kann und keine Miete mehr zahlen muss für den Zeitraum.

Kommentar von wilees ,

Als Beispiel: Teile Ihm nach Überreichung der Kündigung mit, das Du die zum 31.7. fristgemäß gekündigte Wohnung vorzeitig per 31.5. besenrein übergibst. Und  bittest um entsprechende Mitteilung, soweit er die Wohnung für wieder neu vermietet hat.

Dann bist du halt drauf angewiesen, das der Vermietre ehrlich ist, bzw. hast Nachbarn, die Dir erzählen, ob die Wohnung schon vor dem Stichtag weitervermietet wurde.

Kommentar von imager761 ,

Noch einmal: Nur ein übereinstimmender Aufhebungsvertrag oder nachweilicher Nachmietvertrag beendet dein Mietverhältnis und deine Zahlungspflicht nebst Mietvertragspflichten.

Bis dahin behält man die Schlüssel (zu dem hoffentlich ausgetauschten eigenen Zylinder) seiner unverändert angemieteten Wohnung und zahlt weiterhin seine geschuldete Miete, ob man bereits umgezogen ist oder nicht.

Dann kann man auch nicht abgezockt werden, denn ohne Zutrittsmöglichkeit zieht niemand auf deine Kosten, auch nicht an Strom-, Heizungs- und Wassergeld, dort ein :-)

G imager761

Antwort
von ChristianLE, 21

Es kann hier sicher nicht schaden, die Wohnung zum frühestmöglichen Zeitpunkt - hilfsweise zum 31.07.2016 - zu kündigen und um Mitteilung des Kündigungstermins durch den Vermieter zu bitten.

Wenn der Vermieter Dir schriftlich mitteilt, dass er dich vorher aus dem Mietverhältnis entlässt, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Mündliche Zugeständnisse, wonach Du eher "ausziehen" darfst, sind überhaupt nichts wert. Mal davon abgesehen, kannst Du ausziehen wann Du willst. Das bedeutet aber längst nicht, dass Du keine Miete mehr zahlen musst.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 5

Lass dir die Kürzung der KF schriftlich bestätigen. Das wäre dann ein Aufhebungsvertrag an den er sich halten muss. Mündlich reicht da nicht, kann er immer bestreiten.


Antwort
von konstanze85, 34

Klar kannst du früher ausziehen. 3 monatsmieten musst du trotzdem zahlen, wenn es nicht schon einen neuen mieter gibt

Antwort
von imager761, 30

Selbstverständlicn kann man übereinstimmend unbeschadet einer  gesetzlichen Kündigungsfrist einen Aufhebungsvertrag schliessen.

So wie dir der VM auch fristlos früher kündigen dürfte.

Du musst also nach eigener Kündigung 3 Monatsmieten bis Mietende zahlen, ob dü früher ausziehst oder nicht, kannst aber damit rechnen, dass du früher aus dem Mietverhältnis entlassen wirst, etwa wenn sich vorher schon ein Nachmieter fände.

Viel Glück :-)

G imager761

Kommentar von johnnymcmuff ,

Nichts anderes habe ich mit meiner Antwort gemeint, aber Du musst ja immer andere Antworten  ins Lächerliche ziehen.

Zeigt man Dir, dass eine Deiner Antworten falsche ist, dann ist auf einmal Funkstille.

Ich habe nichts dagegen ,wenn man eine Antwort korrigiert, ergänzt  oder sie als falsch bezeichnet, Aber hier bei dieser Frage war Dein Kommentar nicht nötig.

Deine Art zu kommentieren solltest Du echt mal überdenken.

Antwort
von meini77, 12

Ich gehe mal davon aus, daß mit dem Spruch "er schaut was sich machen lässt" gemeint ist, daß Du evtl. früher aus dem Mietverhältnis und der daraus resultierenden Zahlungsverpflichtung entlassen wirst.

Solltet Ihr Euch so einigen, solltet Ihr unbedingt dies schriftlich in einer Zusatzvereinbarung festhalten. Einen Anspruch darauf hast Du nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community