Frage von 01chica01, 99

Muss die Psychiatrie mich mit einweisung aufnehmen?

Hey Leute wenn es einem wirklich schlecht geht man die Beschwerden an sich schon länger hat und nun eine Überweisung in eine Klinik bekommen hat muss man dann aufgenommen werden? Meine Therapeutin und meine HÄ sind dich einig das nur eine Klinik mir helfen kann und somit habe ich eine Einweisung bekommen. Würde aufgrund dessen am liebsten so schnell wie möglich in die Klinik gehen aber ich bin mir unsicher ob ich dann erst auf eine lange Warteliste muss ...

Antwort
von wilees, 54

Solange Du nicht fremd- bzw. eigengefährdet bist, kommst Du auf eine Warteliste und musst entsprechend warten.

Allerdings kann es ob der anstehenden Weihnachtszeit sein, dass sich Deine Wartezeit verkürzt, weil halt viele diese Tage nicht im Krankenhaus verbringen wollen.

Antwort
von summersweden, 38

Du landest zuerst auf einer Warteliste. Nur wenn du ganz akut gefährdet bist, dir oder anderen etwas anzutun, wirst du sofort aufgenommen. Aufnehmen muss dich die Klinik, aber eben erst, wenn du an der Reihe bist (oder gefährdet).

Antwort
von insomniar, 48

Wie wäre es, mal in der institutsambulanz vorbei zu schauen und zu fragen, ob aktuell klinikplätze frei sind oder einfach mal anrufen und informieren...

Kommentar von 01chica01 ,

Ich habe angerufen wurde aber ständig im Kreis weitergeleitet bis die Rezeption gesagt hat die Ärztin hat gerade keine Zeit ich wollte eigentlich nur um Erfahrungen bitten

Kommentar von insomniar ,

Also meine erfahrung ist, dass man eingewiesen wird, wenns einem akut schlecht geht...auch ohne überweisung...

Kommentar von 01chica01 ,

okay danke das wäre wirklich wunderbar

Antwort
von FelinasDemons, 59

Eine Überweisung ist keine Garantie dafür, dass du sofort einen Platz bekommst.
Außer du bist Eigen-/oder Fremdgefährdet. Dann kommst du auf die Geschlossene. Ansonsten entweder warten oder wenn du Glück hast bekommst du sofort einen Platz.

Kommentar von 01chica01 ,

Ich habe ja keine Überweisung sondern eine Einweisung

Kommentar von FelinasDemons ,

Ach-so. Ja, die Antwort bleibt trotzdem😅

Antwort
von Tamtamy, 58

Wenn es eine Überweisung zur stationären psychiatrischen Behandlung ist, dann sollte einer Aufnahme nichts im Wege stehen. Die regionalen psychiatrischen Kliniken sind zur Versorgung im Akutfall verpflichtet.

Antwort
von schloh80, 57

Sofern es um eine Akuteinweisung geht, hat die zuständige Klinik der Regelversorgung (aber nur diese) eine Aufnahmepflicht in angemessener Zeit. D.h. es kann sehr wohl zu Wartezeiten kommen, sofern keine Eigengefährdung besteht.

Antwort
von einfachichseinn, 24

Das kommt ganz darauf an.

Wenn du Glück hast und ein Platz frei ist, wirst du sofort aufgenommen.
Das ist allerdings nur relativ selten der Fall. Es kann auch sein, dass du aufgenommen wirst, weil du ein akuter Notfall bist. Ich wurde auch von heute auf morgen aufgenommen.

Ich glaube das lag aber auch an meinem Hausarzt, der meine Gedanken als akuter angesehen hat, als sie eigentlich waren.

Antwort
von Busverpasser, 25

Es gibt in den meisten psychiatrischen Kliniken ein Krisenzentrum. Wenn du da klingelst, nehmen die dich sofort auf.

Antwort
von Repwf, 51

Wenn voll ist ist voll... 

was willst mavgen? Auf m Flur schlafen? Einweisung hin oder her...

Kommentar von 01chica01 ,

So antworten sind super wenn man gerade eine Frage wegen der Psyche stellt.. Hammer hart manche menschen

Kommentar von LittleMistery ,

Das ist aber die Wahrheit.

Kommentar von FelinasDemons ,

Wie voll? Gibt's etwa nur eine Psychiatrie in Deutschland? Wenn die in der Nähe voll ist, kann man auch in eine andere gehen, du Genie. Und das hat nicht's mit der Wahrheit zu tun, die Antwort ist einfach nur dämlich. Man kann's auch anders formulieren.

Kommentar von Repwf ,

Dann Versuch es mal... Es ist schon Glück einen Termin beim Therapeuten zu bekommen... 

Aber wenn du meinst es ist so einfach und die warten irgendwo nur auf die FS - dann nenn ihr doch die Adresse einer leeren Klinik! 

Kommentar von 01chica01 ,

Dankeschön fürs verteidigen denn mir geht es eh schon schlecht genug

Kommentar von 01chica01 ,

Ich bin ja schon in Therapie seit Januar.... Sie kann mir nur nicht mehr helfen

Kommentar von Repwf ,

Es besteht garkein Grund dich zu verteidigen!

Ich hab nie was gegen dich gesagt!

Nur die Wahrheit ist nunmal das es nicht so einfach ist einen freien Platz zu bekommen!

Und wenn die Klinik voll ist ist sie voll! 

Da ist die Diskussion mit der Warteliste überflüssig! 

Wenn es extrem akut ist (und dann hätte deine Therapeutin schon gehandelt!) dann wärst du schon in einer geschlossenen! 

So musst du warten! Das hat nichts mit dir zu tun!

Kommentar von FelinasDemons ,

Warum hast du es nicht gleich so formuliert? Und da ich nicht weiß woher der Fragesteller kommt kann ich ihm logischerweise auch keine Klinik in der Nähe empfehlen....

Antwort
von LittleMistery, 24

Nein, müssen die nicht.

Eine Einweisung braucht man meines Wissens nach erst, wenn man auch wirklich aufgenommen wird. 

Bist du selbstmordgefährdet?

Kommentar von 01chica01 ,

Nein ich will mich nicht selber umbringen aber so langsam nehme ich immer weiter ab weil ich aufgrund meiner angsterkrankung nicht essen kann und dadurch ständig Schwindel und sowas habe .. Ich wiege ca 53.5 Kilo und bin 1.74 groß.. .Dazu kommt das ich bei mir zu Hause nichts mehr auf die reihe bekommen und alles mir zu anstrengend ist und was mir am meisten leidtut ist mein aggressives verhalten .. Ich Raste bei Kleinigkeiten völlig aus und drehe so lange durch bis ich in Tränen zusammenbreche... Mein Mann weiß nicht mehr was er mit mir machen soll ...

Kommentar von LittleMistery ,

Dann wirst du wohl noch warten müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community