Frage von Vorhalle18, 81

Muss die Firma zahlen?

Hallo,

ich wurde am 16.06.2016 zum 30.06.2016 gekündigt. Muss die Firma mir für den Zeitraum weiterhin Lohn zahlen? Ich bin nicht Arbeiten gegangen weil die es nicht verlangt haben.. Laut Abrechnung im Mai steht mir noch ein Urlaub von 17 Tagen zu. Muss die Firma mir die 17 Tage Resturlaub auch bezahlen?

Laut Arbeitsamt müssen die 14 Tage lohnfortzahlen und mir meinen Resturlaub ausbezahlen. Nur erz die meistens auch quark ,,,

Danke

Antwort
von testwiegehtdas, 9

Ist der Resturlaub bis zum 30.06. berechnet? Dir steht nämlich nur die Hälfte vom Jahresurlaub zu, da du ja nur das halbe Jahr dort gearbeitet hast.

Bis zum 30.6. hätten sie zahlen müssen, evtl. kürzen sie dein Gehalt um den Teil, den du nicht gekommen bist oder rechnen es mit den Urlaubstagen auf. Denn man darf nicht einfach weg bleiben! Du hättest klären können, ob du direkt den Resturlaub nehmen darfst.

Sie hätten bis zum 30. zahlen und den Urlaub auszahlen müssen, wenn du regulär gearbeitet hättest, was du aber nicht getan hast.

Antwort
von SiViHa72, 26

Die Arbeitsleistung muss bis zum letzten Tag erbrachtw erden. Ohne Absprache hast Du sie aktiv anzubieten: her bin ich, ich will arbeiten.


Oder man hat ne Freistellung unter Weiterzahlung der Bezüge. Das muss aber geklärt sein. UNd am besten verschriftlicht


Sonst kann der Lohn schon mal hinfällig sein.

Nicht genommene Urlaubstage haben ausgezahlt zu werden.

Fehltage und U-Tage können auch verrechnet werden. aber Lohn mindern und U-Tage nicht auszahlen,d as geht icht.

Antwort
von krimi12, 24

Ja das stimmt die Urlaubstage müssen bezahlt werden da du sie ja nicht mehr nehmen konntest  und die Lohnfortzahlung auch

Hoffe ich konnte die helfen

Kommentar von SiViHa72 ,

Lohnfortzahlung nur bei Freistellung durch CHEF.

Kommentar von krimi12 ,

Das stimmt das ist die vorraussetzung das er das gemacht hat

Antwort
von Mietzie, 33

Wenn du offiziell freigestellt wurdest ab der Kündigung, werden sie den Lohn bezahlen. das müssen sie aber nicht. Sie können es auch noch mit dem Resturlaub verrechnen. Wenn noch Resturlaub übrig ist, den du ja nicht mehr nehmen konntest, muss er ausbezahlt werden. Er steht dir ja zu.

Antwort
von Hardy3, 30

Der Rest des Monats wird mit deinem Urlaub verrechnet werden, auf die überzähligen Tage hast du Ersatzanspruch. 

Antwort
von wiewar2011, 18

Ich glaube du hast nicht die richtige Lebens/Arbeitseinstellung. Du kannst doch nicht einfach nicht zur Arbeit gehen ohne mit deinem Vorgesetzten zu sprechen.

Egal: ab dem 16.06. wird dann halt Urlaub abgezogen. Sind laut Adam Riese 12 Tage. Bleiben also 5 Tage Resturlaub, die dir vermutlich nicht ausgezahlt werden. Sie werden dich kündigen zum 07.07.16 (so würde ich es machen)

Frage? Warum noch 17 Tage Resturlaub? Bist du dir da ganz sicher?

Kommentar von Vorhalle18 ,

In der Abrechnung Steht Anspruch 25 Tage

Aktuell Urlaubstage 17

Kommentar von wiewar2011 ,

Anspruch 25 Tage  ---- es handelt sich dabei um Jahresurlaub vermutlich -------   also musst du erst mal das ganze halbieren, da du ja auch nur ein halbes Jahr gearbeitet hast. Wenn es so sein sollte, dann hast du nur Anspruch auf 17 geteilt durch 2 , also 8,5 Tage. Also jetzt hast du ein Problemchen und musst noch mal hin und arbeiten. Viel Spass

Antwort
von m01051958, 22

nein, am 30ten bekommst du deinen kompletten Lohn.. Wenn die Fa gut ist , zahlen sie dir sogar wegen des Urlaubs noch ein paar Tage im Juli mit.Insofern er dir zusteht.Kann aber auch sein, dass Ende Juli diese Rest U-Tage per Lohn Abschlußrechnung nachgereicht werden.Sorgen brauchst du dir keine machen.

Kommentar von Nemo75 ,

Warum sollte er dem kompletten Lohn bekommen?

Kommentar von m01051958 ,

Weil er zum Monatsende gekündigt wurde.. dazu hat er nun seinen Urlaub mit genommen und dass wären 10 Arbeitstage (Urlaub) verblieben noch 7 U-Tage als Gutschrift. 

Setzt aber voraus das die 17 Tage die Hälfte vom Jahres U sind..ggf aus dem letzten Jahr ein Rest..

Kommentar von Vorhalle18 ,

bist du dir da sicher?

Kommentar von m01051958 ,

wenn er anspruch hat auf urlaub ,ggf vom letzten jahr oder weil diese jahr noch keinen hatte,. er schreibt von 17 tagen.. wahrscheinlich für das halbe jahr..? DANN BIN ICH SICHER 

Antwort
von Nemo75, 39

Warum bist nach dem 16. nicht arbeiten gegangen?
Von da ab wird Urlaub abgezogen!
Wenn noch was übrig bleibt bekommst die Tage ausbezahlt

Kommentar von Vorhalle18 ,

Weil der Vorarbeiter gesagt hat ich brauch nicht Arbeiten kommen.

Kommentar von Nemo75 ,

Hast was schriftlich?

Falls nein, Pech gehabt

Kommentar von Vorhalle18 ,

Whatsapp xd

Kommentar von Nemo75 ,

Vorarbeiter ist kein Chef!

Kommentar von SiViHa72 ,

Und eine WA-Nachricht als Beweis vor Gericht könnte auch so ne Sache werden.

NB, solche Sachen klärt man immer mit Chef. Der VoA klann nachher sonstwas erzählen.

Kommentar von Vorhalle18 ,

Wir haben bei uns im Standort nur einen Vorarbeiten der Chef sitzt in Gelsenkirchen

Kommentar von Nemo75 ,

Egal!
Bei der Kündigung steht auch normal ob freigestellt oder nicht.

Aber am 16 zum Ende des Monats gekündigt?
Probezeit?
14-tägige Kündigungsfrist?

Kommentar von Vorhalle18 ,

Jap

Kommentar von Nemo75 ,

Denke die verrechnen die Urlaubstage mit "Deiner Fehlzeit"

Also bekommst den Lohn für den Monat plus (6) Tage Urlaub zusätzlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten