Muss die Befreiung von der GEZ immer neu beantragt werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weswegen wurde er denn befreit? Wenn das nur ein spezifischer Zeitraum war dann muss der GEZ nach Ablauf des Datums ein neuer Nachweis geschickt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natsalo
20.08.2016, 12:21

Ich weiß nicht was genau er erhält, aber wurde aus finanziellen Gründen befreit. Also er erhält Unterstützung vom Staat.

0

automatisch geht da gar nichts, man muss rechtzeitig einen Neuantrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraumes muß dann ein neuer Antrag gestellt werden.

Achtung - da muß der Betroffene selber dran denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befreiungen sind regelmäßig befristet. Der genaue Termin steht ausdrücklich im Befreiungsbescheid. Das Ende der Befreiung ist abhängig von dem Zeitpunkt, bis zu dem die Sozialleistung gewährt wurde. Der Beitragsservice informiert ca. 6 Wochen vor Ablauf der Befreiung über das baldige Ende. Dann muss man mit einem neuen Sozialleistungsbescheid einen neuen Befreiungsantrag stellen. Man darf sich aber nicht auf die Erinnerung durch den Beitragsservice verlassen, sondern sollte selbst an den neuen Antrag denken (Eintrag im Terminkalender).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Befreiung muss alle Jahre neu beantragt werden es ist so das sie ein Schreiben der zuständigen Stelle bekommt also vom deutschen Rundfunk Beitrag denke ich nennt sich das wie gesagt das Schreiben bekommt sie automatisch zugesendet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung