Frage von Soulrah, 39

Muss der Waschmaschienen Schlauch unter Druck stehen?

Passt ja mal wieder wie Arsch auf Eimer. Alter Waschmaschien Defekt , neue gekauft und direkt der Wasserhahn hinüber >_>. Da die Hausverwaltung für solche fälle warscheinlich noch Jahre braucht und sich meine Wäsche langsam stapelt, kam mir eine andere Idee.

Ist es möglich die WM aus einem Wasserbehälter zu Speisen? Oder muss der Wasserschlauch Permanet unter Druck stehen?

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 11

Hallo Soulrah

Magnetventile brauchen einen bestimmten Wasserdruck damit sie sich öffnen

Gruß HobbyTfz

Kommentar von Grautvornix ,

Wo wird der gemessen, oder wie funktioniert das?

Kommentar von Grautvornix ,

Ok, habs gefunden, du meinst ein Servoventil, oder ein zwangsgesteuertes Ventil, sind die auch bei den billigen Maschinen drin?

Kommentar von HobbyTfz ,

Jedes Zulaufventil braucht einen bestimmten Wasserdruck um sich öffnen zu können.

Antwort
von WSchaefer, 17

aus einen anderen Behälter, das geht nicht, die Waschmaschine hat ein Programm was abläuft und es würde das Wasser nicht erkennen. An deiner Stelle würde ich zum Baumarkt fahren und einen Hahn und eine Rolle Teflon band kaufen , das kostet keine 10€ wenn du den Hahn selber nicht wechseln kannst, dann bitte doch den Nachbarn oder einen Bekannten, dann ist es in fünf Minuten erledigt.

Kommentar von Soulrah ,

Ich weiß, dass es eigentlich kein großer Aufwand ist ich würde es auch selbst machen wenn die Verschraubung nicht hinter einer Regipswand liegen würde. Absolut Wartungsunfreundlich verbaut.

Aber danke für die Antwort.

Kommentar von WSchaefer ,

das kommt mir bekannt vor, bei mir war auch alles hinter der Fliesen-wand und es war für mich einfacher sie über einen Verteiler am Waschbecken an zu schließen , da die Waschmaschine ohnehin bei mir gleich neben dem Waschbecken steht , schau doch mal ob du auch eine andere Möglichkeit findest, mit einer Verlängerung oder so und machst se nach dem waschen wieder ab. Bis der Vermieter was anderes geschaffen hat, ich kenne das wenn sich die Wäsche häuft ob wohl ich alleine lebe kommt immer einiges zusammen 

Antwort
von Spezialwidde, 19

Die Waschmaschine braucht Druck auf der Leitung, sie kann das Wasser NICHT selber ansaugen, bloß abpumpen!

Antwort
von hoermirzu, 1

Rufe bei der Hausverwaltung an und frag nach, ob sie mit einem bestimmten "Watrboy" zusammenarbeitet oder ob Du einen Deiner Wahl beauftragen darfst.

Antwort
von BleibMensch, 22

Theoretisch kannst du die Maschine über den halb geöffneten Waschpulver-Schacht füllen, irgendwann müssten die innenliegenden Sensoren den Wasserpegel als ausreichend erkennen.

Nur musst du quasi danebenstehen, sobald sie Wasser nachziehen will, weil es ja in die Wäsche eindringt oder beim Spülen etc...


Moderne Maschinen schalten ab und melden: Wasserhahn zu, dann geht es nicht

Kommentar von Soulrah ,

Das ist bei diesem Modell nicht möglich. Toplader

Antwort
von MayersBert, 17

Die WM benötigt leider den Wasserdruck. Sie saugt kein Wasser an, sondern öffnet und schließt das Einspeisungsventil. Wäre genau wie wenn du die Einspeisung eines Wasserhahns in einen Eimer tauchst und dann aufdrehst – es passiert nichts.

Kommentar von Soulrah ,

Also heißt es doch auf zur Wäscherei? .___. Naja Kosten werden umgelagert. Danke für die Antwort.

Antwort
von quantthomas, 12

Die Waschmaschine braucht immer den Wasserdruck!

Den Wasserhahn reparieren kann doch nicht so schwer sein, oder?

Antwort
von Grautvornix, 12

Die Maschine saugt kein Wasser an, sie öffnet nur ein Magnetventil.

Dann müsstest du den Behälter über der Maschine anbringen, und er sollte nicht zu klein sein.

Kommentar von Grautvornix ,

Wo ist das Problem einen neuen Wasserhahn anzubauen?.

Kommentar von Soulrah ,

Die Verschraubung liegt hinter einer gefließten Regipswand. Ich weiß nicht welcher Praktikant das so Wartungunfreundlich verbaut hat. Auf jeden Fall ist es ein etwas größerer Aufwand.

Kommentar von Grautvornix ,

Ok, das lass ich mal gelten. Was es nicht alles gibt!

Trotzdem, das Wasser aus einem Behälter einzuspeisen ist Technisch kein Problem, aber wie soll das aussehen?

Jetzt sag nicht die steht auch noch in der Wohnung.

Kommentar von realistir ,

du hast es exakt verstanden, verfasst. Da waren ...... am Werk die nicht selber nachdenken können. Vorher gab es wahrscheinlich keine Rigipswand, die wurde irgendwann vor die Wand gesetzt. Aber eine entsprechende Verlängerung für den vorgelagerten Wasserhahn hat man vergessen.

Die Frage ist nun, hat die Hausverwaltung etwas damit zu tun oder war das ein Werk ehemaliger Mieter?

Kommentar von Grautvornix ,

Danke!

Spielt eigentlich keine Rolle, wenn er oder sie es nicht war, dann muss der Vermieter sich kümmern, er hat ja die Wohnung so von den letzten Mietern abgenommen.

Ich würde auf jeden Fall den Vermieter um Abhilfe bitten, wenn da nix kommt, die Wand selbst aufmachen bevor ich einen Wassertank über die Maschine baue.

Ich habe zwar geschrieben, das es technisch möglich ist, aber nicht das es Sinn macht.

Antwort
von PoisonArrow, 4

Frage nach "kann die Waschmaschine...." wurde ja nun ausreichend erklärt.

Auslaufventil mit Rückflussverhinderer u. Schlauchverschraubung kostet im Baumarkt keine 10 Euro. Einhanfen oder zur Not tut´s auch Teflon-Band, Wasser abstellen, defekten Hahn raus drehen, neuen rein.

In 5 Minuten erledigt.

Also: grübel nicht soviel, GO.

Grüße, ----->

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community