Muss der Vermieter sich an den Nebenkosten beteiligen, wenn kein Energieausweis vorhanden ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Altbau, du wohnst schon länger? Wenn der VM dir die NK schlüssig erklärt und die Belege nachweist, warum sollte sich der VM sich an den Kosten beteiligen? Ausziehen und ne Wohnung mit Energieausweis suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider habe ich für meine Wohnung, die keinen Energieausweis beträgt, eine viel zu hohe Nebenkostenabrechnung bekommen

Wenn diese Abrechnung nachweislich zu hoch ausgefallen ist, so kannst du sie beanstanden. Energiekosten werden normalerweise nach Verbrauch (oder einem Schlüssel von ca. 70% Verbrauch, 30% Quadratmeteranteil) berechnet.

Mit einem fehlenden Energieausweis, der übrigens erst seit dem 01.05.2015 für Privatvermieter bei Neuvermietung Pflicht ist, hat das überhaupt Nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Auskunft
15.11.2015, 13:35

Es gibt Ausnahmen von dieser Pflicht, denkmalgeschützte Häuser z.B.

1
Kommentar von Gerhart
15.11.2015, 15:56

Heizkosten können je nach Alter des Hauses auch 50:50 berechnet werden.

0

Frah bei der Verbraucherzentrale oder einem Mieterverein, denn Du hättest da ja nicht einziehen müssen, und der Verbrau hängt immer vom Nutzungsverhalten des Mieters ab, einigen reichen 19 Grad andere brauchen 22, was willst Du da dem Vermieter anlasten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simko
15.11.2015, 17:36

Sicherlich hängt der Heizenergiebedarf auch vom Nutzerverhalten ab. Daneben spielt aber auch die thermische Qualität der Gebäudehülle sowie der Klimastandort eine Rolle.
Auf den Heizenergieverbrauch wirkt zusätzlich die Effizienz der Anlagentechnik (reale Anlagenaufwandszahl). Letztere kann bei Objekten mit mehreren NE schon erschreckend hoch sein.
Eine Möglichkeit diese negativen Umstände rechtlich geltend zu machen, hat der Mieter jedoch nicht.
Also vorher prüfen, ehe der Mietvertrag unterschrieben wird!

1

aus der Nebenkostenabrechnung muss doch DEIN Verbrauch hervorgehen?? Daran muss sich der Vermieter nicht beteiligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, es sei denn du kannst unregelmässigkeiten bei der nebenkostenabrechnung nachweisen. wenn du den verdacht hegst, dass es so ist, solltest du die abrechnung durch den mieterschutzbund überprüfen lassen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hast Du das gehört?

Seit wann wohnst Du schon in der Wohnung?

Hohe Nebenkosten haben nichts mit dem E-Ausweis zu tun.

Meinst Du die wären mit diesen Ding geringer ausgefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Mietrechtlich hat ein Energieausweis so gut wie gar keine Auswirkungen. Selbst wenn er bei einer Neuvermietung auf Verlangen des Neumieters vorgelegt wird, wird er nicht Bestandteil des Mietvertrages und folglich auch nicht zu einer zugesicherten Eigenschaft der Mietsache. Deshalb können auch keine Mietminderungs- oder Schadenersatz- oder Modernisierungsansprüche für den Mieter daraus hergeleitet werden.

http://mein-mietrecht.de/energiepass/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simko
15.11.2015, 17:30

Korrekt.

Ein Energieausweis, falls korrekt erstellt, erlaubt bestenfalls eine qualitative, primärenergetische Bewertung. Keine quantitative Beurteilung.

1

Einen Energieausweis muss er nur bei einer Neuvermietung vorlegen. Du hast nur die Möglichkeit, dir eine andere Wohnung zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun habe ich gehört, dass der Vermieter sich an den Nebenkosten beteiligen muss, wenn kein Energieausweis vorhanden ist.

Ach, wo denn?

Tatsächlich ist der VM gem.  §16 Abs. 2 EnEV 2014 lediglich verpflichtet, einen Energieausweis unverzüglich zur Kenntnis zu geben.

Gemietet und damit Vertragsbestandteil ist aber das, was mietvertraglich vereinbart oder andernfalls vorhanden ist.

Demnach muss der beleghaft dargestellte und abgerechnete Verbrauch sowie umlagefähige Kostenarten i. S. d. HeizkostenV oder BetrKV auch anteilig bezahlt werden

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während des bestehenden Mietverhältnisses hat der Mieter keinen Anspruch auf diesen Energieausweis. Dieser besteht auch erst ab Rechtskräftigkeit und bei Neuvermietung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung