Frage von Ade73, 22

Muss der Vermieter einen Termin vorschlagen, um ein Balkongeländer auszutauschen ?

Antwort
von Ade73, 7

Danke für die Antworten. Der Vermieter hat Wilden Wein, der von unten nach oben um das Geländer gewachsen ist, von jetzt auf gleich entfernt. (Meine Blumenkästen auf dem Balkon gestellt...Der Wein war auch noch als Sichtschutz.) Angeblich was der Wein Befallen? Und daraufhin hat er ohne was zu sagen, am Wochenende einen Teil des Geländers abgerissen und erneuert. Das Geländer hätte vielleicht auf die Dauer erneuert werde müssen. Jetzt sehe ich es mehr als Verschönerung was ja auch OK ist. Trotzdem finde ich, er hätte was sagen müssen und nicht gleich loslegen dürfen..... Bin Samstag nach Hause gekommen und er war zugange mit dem Austausch!

Antwort
von Zakalwe, 5

Natürlich muss er es ankündigen. Einfach so vorbei kommen, wenn evtl. niemand zu Hause ist, geht nicht. Oder wie hast du deine Frage gemeint?

Antwort
von Gerneso, 8

Wenn ein Mangel vorliegt ist es Vermietersache eine Fachfirma zu beauftragen die den Schaden behebt.

Du musst der Fachfirma dann Zugang gewähren und ermöglichen dass der Mangel behoben wird.

Entweder indem Du daheim bist oder indem Du jemandem Deinen Wohnungsschlüssel übergibst, der die Fachfirma reinlässt.

Du hast keinen Abspruch auf Wunschtermine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten