Frage von Rooxxas, 135

Muss der Vermieter einen Sichtschutz zahlen?

Mein Zimmer hat auf einer Seite einer Fenster Front, also eine Wand nur Glas. Somit kann jeder in mein Zimmer schauen der draußen vorbei geht. Muss der Vermieter mir einen Sichtschutz zahlen oder muss ich dafür selber aufkommen.

Edit: Die Glaswand wurde im zuge einer Hausrenovierung eingebaut.. und ist erst seit kurzem so

Antwort
von DerHans, 102

Dafür wurden irgendwann mal Vorhänge erfunden.

Was hat der Vermieter damit zu tun? Außerdem war diese Wand schon so, als du die Wohnung gemietet hast.

Kommentar von Rooxxas ,

Nein, die Glasfront ist "neu" Vorher war zwar ein größeres Fenster drin, aber halt nicht über die "ganze Wand". 

Außerdem wurde unsere Terrasse vor dem Fenster entfernt auf der früher unser "Sichtschutz" war. 

Kommentar von bwhoch2 ,

Wie weit ist denn "draussen vorbei" vom Fenster entfernt?

5 Meter oder 50 Meter?

Kommentar von Rooxxas ,

ca 4 Meter

Antwort
von chanfan, 100

Wie wäre es denn mit Gardinen, Jalousien oder Plastikfolie. 

PS.: Das mußt natürlich du zahlen.

Antwort
von TrudiMeier, 80

Nein, das musst du schon selbst in die Hand nehmen und selbst zahlen. Wieso sollte der Vermieter das tun? Ich nehme an, dass du das Zimmer gesehen hast, bevor du es gemietet hast. Ebenso gehe ich davon aus, dass die Glasfront da schon vorhanden war.  Es gibt etwas, das sich Gardine oder Vorhang nennt......

Antwort
von Kuestenflieger, 76

sie hätten nicht den glaspalast anmieten brauchen , die logische erklärung des eigentümers. also nein.

Antwort
von Dexter10x, 77

Das bezahlst Du selbst, du hast ja die Wohnung auch so angemietet. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten