Frage von WhoozzleBoo, 224

Muss der Vermieter einen Rasenmäher beschaffen und bereitstellen, wenn im Mietvertrag steht, dass für die Gartenpflege der Mieter zuständig ist?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 117

Wenn Du angehender Vermieter einer Doppelhaushälfte bist, wird es wohl so sein, dass Dein Mieter den Garten allein nutzen wird.

Er hat sich oder wird sich das Haus bewußt zum Wohnen ausgesucht haben, in der Gewissheit, dass es einen Garten hat mit einer Rasenfläche, die auch gepflegt werden muss. Es wird ihm genauso bewußt sein, dass er zum regelmäßigen Mähen einen Rasenmäher braucht, so wie jeder Eigenheimbesitzer mit Rasen auch. Somit soll er sich doch am besten den Rasenmäher kaufen, der ihm am besten geeignet erscheint. Elektro- oder Benzin oder Akku. Schnittbreite,Qualität usw. Alles kann er sich nach seinem Geschmack aussuchen.

Wenn man dagegen als Vermieter einen Rasenmäher beschafft, passt der Mieter nicht drauf auf. Ist es ein Benzinmäher, wollte er doch lieber einen Elektromäher und umgekehrt genauso. Dann schneidet er plötzlich nicht mehr gut usw. Man kann es also nur falsch machen.

Vereinbare auf jeden Fall, dass der Mieter sich den Rasenmäher selbst beschaffen muss. Falls er fragt, was denn damit wäre, wenn er wieder auszieht, dann frag zurück, wie lange er vor hat, in dem Haus zu wohnen. Will er nach 2 Jahren schon wieder ausziehen und fragt deswegen so, dann ist er sowieso nicht der richtige. Wenn er schon vor hat längere Zeit in dem Haus zu wohnen, kann man ihm immer noch in Aussicht stellen, dass man als Vermieter evtl. einen Rasenmäher, der noch gut in Schuss ist, ablösen würde. Das aber nicht schriftlich vereinbaren.

Will ein Mietinteressent aber unbedingt, dass der Rasenmäher gestellt wird, lehne ihn ab und such einen anderen.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 103

Bei Mietern eines EFH oder einer Doppelhaushälfte, aus meiner Sicht nicht.

Denn der Mieter ist ja alleiniger Nutzer des Gartens.

Anders wäre das in einem Mehrparteienhaus, wo es um die Pflege der Außenanlage geht.

Antwort
von Chiarissima, 126

Du hast eine Doppelhaushälfte mit Garten gemietet. Dass du für die Gartenpflege zuständig bist, erklärt sich ja fast schon von selbst. Der Vermieter hat das korrekterweise auch noch im Mietvertrag vermerkt.

Erwartest du jetzt, dass der Vermieter dir den Rasenmäher für den von dir allein genutzten Garten im Bereich deiner Doppelhaushälfte stellt?

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Nein, ich bin nicht Mieter, sondern Vermieter. Angehender zumindest. Aber trotzdem danke.

Kommentar von Chiarissima ,

"Der Vermieter" klang so spezifisch nach Mietersicht, da habe ich mich täuschen lassen ^^

Antwort
von Anna1230, 100

Nein muss er nicht. Du hast eine Haushälfte mir Garten gemietet. Du darfst den Garten nutzen also musst du ihn auch pflegen. Gäbe es mehrere Mietparteien könnte ein gemeinsamer Rasenmäher angeschafft werden und jeder mäht den Rasen nach einem Plan. So war das damals bei mir.
Bist du alleiniger Nutzer des Gartens, musst auch nur du den Rasen mähen.
Es gibt keine Rechtsgrundlage dazu das der Vermieter den Rasenmäher stellen muss.

Antwort
von schleudermaxe, 61

Nein, warum sollten wir Vermieter dies müssen? Es ist so wie mit dem Winterdienst und die Treppenhausreinigung.

Die Gebrauchsmaterialien hat der Mieter zu liefern, so jedenfalls die Gerichte hier bei uns, wenn die Mieter solche Vereinbarungen treffen.

Antwort
von DerHans, 95

Natürlich muss der Vermieter dir dann auch die erforderlichen Geräte zur Verfügung stellen.

Etwas anderes müsste dann auch im Vertrag festgehalten sein.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Natürlich muss der Vermieter dir dann auch die erforderlichen Geräte zur Verfügung stellen.

Dann stelle ich ihm einen stromlosen Rasenmäher zur Verfügung der auch nicht Benzin betrieben wird.  :-)



Kommentar von DerHans ,

Richtig. Das wäre dann vollkommen OK. Wenn der Mieter dann lieber elektrisch mäht, ist das seine Sache.

Antwort
von Draicwing, 82

Gartenpflege ist eine sehr subjektive Sache. Ein Rasen bzw. Rasenmähen muss in einem Naturgarten beispielsweise nicht sein. Somit: warum sollte der Vermieter Geräte auf bloßen Verdacht zur Verfügung stellen?

Antwort
von tevau, 87

Nein, wenn im Mietvertrag nicht ausdrücklich steht, dass die Gartengeräte vom Vermieter gestellt werden, ist es Sache des Mieters, wie und womit er seine Pflichten wahrnimmt.

Wenn der Mieter vertraglich zu Schönheitsreparaturen verpflichtet ist, muss ihm der Vermieter ja auch keine Malerausrüstung stellen.

Antwort
von Joergi666, 117

schön wärs (ich bin nämlich auch in unserer jetzigen Mietwohnung für Gartenpflege zuständig)- aber eine solche Regelung gibt es nicht. Elektrorasenmäher sind aber schon für wenig Geld zu bekommen- insbesondere auch gebraucht.

Antwort
von ChristianLE, 85

Nein, einfach so muss er das nicht machen.

Wenn der Vermieter einen Rasenmäher stellen soll, muss auch das im Mietvertrag, bzw. gesondert vereinbart werden.

Antwort
von ersterFcKathas, 69

wenn du den garten alleine nutzt , bzw, ein stück garten dir allein gehört laut mietvertrag , mußt du den rasen mähen ,mit DEINEM mäher !!!

Antwort
von Spezialwidde, 97

Ja, das Arbeitsgerät muss der Vermieter bereitstellen, zumindest wenn es sich um ein Mehrparteienhaus handelt.

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Es handelt sich um eine Doppelhaushälfte, jeder hat einen eigenen Garten.

Kommentar von Spezialwidde ,

Wenn ihr Gatren, Haus und co für euch allein habt greift diese Regelung nicht, dann seit ihr tatsächlich zuständig.

Kommentar von schleudermaxe ,

Und warum sehen die Gerichte dies bei uns total anders? Siehe ggf. Winterdienst und Treppenhausreinigung. Das Wasser und die Seife sowie das Reinigungsgerät kommt auch nicht vom Vermieter.

Kommentar von Spezialwidde ,

Bitte mal genau lesen! In einem Mehrparteienmietshaus ist das so wie du sagst! Aber wenn man ein Einfamilienhaus wie zb eine Reihenhaushälfte komplett mietet ohne dass Treppenhäuser, Gärten, Waschräume und was weiß ich gemeinsam genutzt werden gilt diese regelung nicht! Da muss der Mieter selber ran. Anders sieht es freilich aus wenn der Vermieter den Garten auch nutzt, ist hier aber wohl kaum gegeben.

Antwort
von Gilbert56, 72

Muss er dir Putzmittel stellen, um zu reinigen, muss er dir Farbe stellen, wenn die streichst? Nein, das Gerät musst du schon selbst beschaffen.

Antwort
von azervo, 42

Wenn der Mieter den Rasen/Garten vom gemieteten Objekt nutzt, dann muss er auch die Geräte bezahlen, die er braucht, um den Garten zu pflegen.Er bezahlt ja auch einen Besen und Putztücher.

Bei gemeinsamer Nutzung kann man im Vertrag festlegen, wer die Geräte und Kosten bezahlt.: 

Antwort
von lsfarmer, 99

ja, weil du musst nicht das gerät mitbringen, sonst mietminderung erwirken.

Kommentar von anitari ,

Warum Mietminderung?

Kommentar von Joergi666 ,

wo soll das rechtlich geregelt sein?

Kommentar von ersterFcKathas ,

das ist doch unsinn... mietminderung weil er keinen rasenmäher stellt  :o)  jeder miter mit eigenem angemieteten rasen , muß diesen mit seinem mäher mähen... määäääh   :o)

Antwort
von lindgren, 56

Bist du alleiniger Mieter, der den Garten nutzt?

Kommentar von ersterFcKathas ,

der mieter ist für die gartenpflege zuständig und muß den rasenmäher haben - beschaffen - leihen.... vom vermieter bekommst du ja auch keine lappen um die fenster von außen zu putzen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten