Frage von Friedrich54, 73

Muss der Vermieter die Kaution ausbezahlen wenn die Ehe auseinandergeht und einer von Beiden noch im Objekt bleibt?

Wir sind Verheiratet und haben ein Haus gemietet Der Mietvertrag läuft auf Beide Namen . Meine Frau zieht jetzt aus und ich bleibe.Da Sie die Kaution bezahlt hat,möchte Sie die Kaution vom Vermieter wieder haben.Muss jetzt der Vermieter ihr die Kaution ausbezahlen, oder nicht.Wir haben Gesetzlichen Güterstand.

Antwort
von anitari, 36

Der Vermieter muß die Kaution nach Ende des Mietverhältnisses auszahlen, nicht nach Ende des Eheverhältnisses.

Sie kann evtl. privatrechtlich die Kaution von Dir fordern.

Übrigens enden mit ihrem Auszug nicht die vertraglichen Pflichten gegenüber dem Vermieter.

Antwort
von Peppi26, 29

Du musst jetzt die Kaution zahlen und deiner Frau aus bezahlen! Du bleibst ja im Haus, also musst du auch zahlen!

Antwort
von schelm1, 13

Solange keine rechtwirksame Kündigung erfolgt ist und das Mietverhältnis ordentlich beendet wurde, besteht keine Veranlassung auf Auskehr der Kaution!

Antwort
von berlina76, 40

Die frage ist nicht wer auszieht oder wer die Kaution bezahlt hat sondern auf wessen Name der Mietvertrag läuft. 

Stehst du drinn musst du deiner Frau die Kaution zurückzahlen. 

Steht sie oder ihr beide drinn bedarf es einer Vertragsänderung und dann muss der Vermieter damit einverstanden sein,dass du drinn bleibst. Dann muss er die Kaution auszahlen und du musst sie wieder einzahlen. 

Kurz gesagt auch hier kannst du auch gleich deine Frau auszahlen.

Antwort
von Novos, 51

Wenn Du weiter im Haus bleibst, solltest Du entweder die Kaution dem Vermieter bezahlen, oder Deiner ehemaligen Mitmieterin und den Vermieter darüber in Kenntnis setzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten