Frage von Odufs, 98

Muss der Vermieter bei einem Wohngebäudeschaden (Heizungsrohrbruch) die Kosten für Ersatzwohnraum bezahlen?

Muss der Vermieter bei einem Wohngebäudeschaden (Heizungsrohrbruch) die Kosten für Ersatzwohnraum bezahlen, für den Zeitraum der Renovierung? Die Wohnung war nicht mehr bewohnbar u. der Mieter hatte keine Hausratversicherung. Die Wohngebäudeversicherung des Vermieters trägt nur die Kosten für den Mietausfall. Der Vermieter hat dem Mieter eine mündliche Zusage über die Kostenübernahme gegeben u. weigert sich nun die Kosten zu übernehmen.

Antwort
von ChristianLE, 61

Wenn die Bewohnung nachweislich unbewohnbar ist, muss der Vermieter entweder eine Ersatzunterkunft zahlen, oder eine Mietminderung von 100% akzeptieren.

Kommentar von Odufs ,

Der Vermieter erhält von seiner Vers. den Mietausfall, da die Miete um 100% vom Mieter gekürzt wurde. Was ist aber mit den Kosten für Ersatzwohnug? Der Mieter hat kein Verschulden u. der Vermieter erhält ja trotzdem seinen Mietausfall.

Antwort
von teutonix1, 65

Wenn Zeugen für die mündliche Aussage zugegen waren, eventuell, muss aber zivilrechtlich eingeklagt werden. Ansonsten: Müssen muss er nicht. Er hat es ja nicht verschuldet.

Kommentar von albatros ,

Auf ein Verschulden kommt es überhaupt nicht an. Ist die Wohnung nicht bewohnbar, ist die Miete um 100% gemindert und der V. muss die Kosten einer Ersatzunterkunft tragen.

Kommentar von ChristianLE ,

Auf ein Verschulden kommt es überhaupt nicht an.

Das stimmt so nicht. Wenn der Mieter den Schaden verursacht hat, trägt dessen Privathaftpflichtversicherung den Schaden.

Kommentar von Odufs ,

Der Mieter hat den Schaden nicht verursacht.

Es war ein Gebäudeschaden u. somit müsste doch der Vermieter  sämtliche Kosten tragen, da er ja Eigentümer ist?!

Kommentar von ChristianLE ,

Es war ein Gebäudeschaden u. somit müsste doch der Vermieter  sämtliche Kosten tragen, da er ja Eigentümer ist?!

Die Gebäudeversicherung muss dafür aufkommen.

Kommentar von Odufs ,

Die Gebäudeversicherung zahlt nur den Mietausfall, da keine Deckung für Hotelkosten in seiner Versicherung beinhaltet ist.

Muss der Vermieter nun die Kosten für Ersatzwohnraum aus eigener Tasche zählen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten