Frage von dasbigC, 21

Muss der Rost beim Einkochautomaten drin stehen bleiben?

Liebe Leute, Da meine Oma sich beim Einkochen verletzt hat und im Krankenhaus liegt, muss ich die halb fertig zubereiteten Birnen zuende einkochen. Ich hab aber leider keine Ahnung, wie das funktioniert, und kann gerade hier auch niemanden fragen. Durchs Internet bin ich inzwischen so weit, dass alles fertig in Gläsern ist, diese fest verschlossen sind und der Einkochautomat bereit steht. Unten drin steht so etwas, was ein bisschen aussieht wie ein Kuchenrost..muss das drin bleiben oder gehört das da gar nicht zu? (Falls die Frage dumm ist, tut es mir leid..) Danke für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Michi1010, 16

Der sollte drin bleiben. Er verhindert, dass sich unter den Gläsern Luftblasen sammeln und die Gläser um fallen und zusammenschlagen.

Antwort
von peterobm, 8

der Rost muss rein, damit auch unter den Gläsern Wasser ist. Im Einkochaparat kannst die Gläser aufeinander stellen. Wasser bis zum 1. Glas auf die Hälfte. http://www.einkochen-guide.de/obst-einkochen-rezepte/#birnen-einkochen

Antwort
von newcomer, 9

ja der muß rein und noch dazu etwas Wasser. Die Gläser sollen keinen direkten Kontakt mit dem Boden des Einkochautomaten haben

Antwort
von plaudererin, 2

Dürfte zwar nicht mehr aktuell sein. Aber wir machen das immer ohne extra Automaten. Geht nämlich entweder im Wasserbad in einem großen Topf. Oder noch einfacher im Backofen. Da ist auch genug Platz für viele Gläser, die man nie in einen Topf bekommt.

Hier gibt`s eine schöne Anleitung dazu: http://www.haushaltsbibel.de/einkochen-im-backofen/

Da kann eigentlich nichts schief gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community